Driver Version 2014

ATI Treiber ATI Treiber

Vor der Übernahme durch AMD im Jahre 2006 war ATI Technologies einer der wichtigsten Hersteller von Grafikkarten und Grafikchips für Computersysteme und der Markenname blieb auch nach der Übernahme für einige Jahre bestehen. Erst seit 2010 werden gemäß der AMD-Markenpolitik alle zukünftigen Produkte unter dem Markennamen AMD vertrieben. Bisherige ATI-Produkte laufen jedoch weiter unter dem etablierten Markennamen. Markenname hin oder her: Für Endnutzer besteht trotz der Übernahme kein Grund zur Besorgnis, denn ATI Treiber werden weiterhin aktualisiert, nun lediglich unter der Bezeichnung „Catalyst“ bzw. „Catalyst Software Suite“.

Zeitliche Entwicklung und Veränderungen der ATI Treiber

Mitte der Achtziger Jahre wurde das Unternehmen ATI, mit vollem Namen ATI Technologies Inc., von drei Auswanderern aus Hongkong in Kanada gegründet. Die Produktion bestand anfangs nur aus anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen. Schnell kamen jedoch umfangreiche Aufträge für Grafikchips hinzu, gefolgt von den ersten EGA- und VGA-Grafikkarten. Ende der Neunziger Jahre gelang dem Hersteller der Durchbruch bei den Spielern mit der Radeon 9xxx-Serie. 2006 wurde das Unternehmen schließlich von AMD übernommen, wobei die Marke ATI zunächst weitergeführt wurde und erst seit 2010 neue Produkte unter der Markenbezeichnung AMD verkauft werden.

ATI Treiber

ATI Treiber in der „Catalyst Software Suite“

Genauso wie viele andere Hersteller, die Treiber-Software kostenfrei zum Herunterladen zur Verfügung stellen, werden auch Endkunden, die ATI-Produkte nutzen, weiterhin mit aktualisierten Treiber-Paketen unterstützt. Die ATI Treiber finden sich im Download-Bereich der AMD-Website. Für Microsoft-Betriebssysteme gibt es eine „Catalyst Software Suite“, welche Display-Treiber, Catalyst Control Center und WDM-Treiber beinhaltet. Daneben gibt es für Windows noch eine reine Display-Treiber-Variante. Die Unterstützung für Linux-Treiber gilt mittlerweile ebenfalls als gesichert, auch wenn die Updates nicht so häufig erscheinen wie bei Microsoft-Systemen.

Den passenden Gerätetreiber für ATI-Produkte finden

Die Suche nach einem geeigneten ATI Treiber ist genauso einfach wie bei AMD Treibern, denn die Treiber werden im Download-Bereich von AMD mitgeführt. Das passende Computerprogramm ist auf diese Weise innerhalb kürzester Zeit ausfindig gemacht und installiert. Endnutzer müssen zunächst den Systemtyp in die Suchmaske eingeben. In einem zweiten Schritt wird die jeweilige Produktfamilie abgefragt. Im Dropdown-Menü sind ATI-Produkte wie beispielsweise die Radeon 9xxx-Serie bereits aufgelistet. Anschließend müssen nur noch die Produktbezeichnung ergänzt sowie das Betriebssystem ausgewählt werden. Anschließend erhält der Nutzer eine Liste mit geeigneten ATI Treibern, nun allerdings unter dem Label Catalyst Software Suite.

ATI Treiber bei AMD

Kostenlose ATI Treiber schnell und sicher ausfindig gemacht Durch die Übernahme von ATI Technologies durch AMD und die daran anschließende Markenpolitik von AMD hat die nutzerfreundliche Zuordnung der Treiber ein wenig gelitten. Dies liegt wohl in der Natur der Sache bei Übernahmen. Unterm Strich werden ATI-Kunden jedoch genauso auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten wie AMD-Kunden, nun allerdings unter dem Label Catalyst Software Suite.

Pro

  • ATI-Produkte in Dropdown-Liste integriert
  • Benutzerfreundliche Suchmaske

Contra

  • Anfangs verwirrende Produktbezeichnung

Screenshots von ATI Treiber

ATI Treiber verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
ATI Treiber hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2014
Update:
25.02.2015