Warenwirtschaft Version 4.9

Auftragsverwaltung WIN 2000 Auftragsverwaltung WIN 2000

Auftragsverwaltung WIN 2000 greift Unternehmen bei der Organisation täglich anfallender Schriftstücke wie Rechnungen oder Aufträgen unter die Arme. Die netzwerkfähige Shareware verarbeitet zudem Bestellungen und bringt einen einfachen Helfer für Serienbriefe mit auf den Rechner. Dank interner Vernetzung übergibt der Benutzer einmal erfasste Waren- oder Bestelldaten ohne großen Aufwand in Rechnungen, Bestellbestätigungen oder Lieferscheine. Außerdem hält Auftragsverwaltung WIN 2000 fest, welche eigenen Artikel bereits angefertigt wurden und führt Buch, welche Maschine dafür wie viel Zeit benötigte. Dies erleichtert das Erstellen individueller Kostenvoranschläge deutlich. Zudem fließen auch diese Daten problemlos in Zahlungsbelege ein. Deren Gestaltung passt man mit Hilfe eines entsprechenden Werkzeugs an das optische Erscheinungsbild des eigenen Unternehmens an. Für den Versand bietet Auftragsverwaltung WIN 2000 zusätzlich zum Druck auch Schnittstellen zu Mailprogrammen sowie einen PDF-Export an. Abgerundet wird der Büro-Helfer durch eine Reihe an Auswertungen und Diagrammen, anhand derer der Erfolg des Betriebs nachvollzogen werden kann. Hinweis: Die Auftragsverwaltung WIN 2000 wird vom Hersteller nicht mehr angeboten.

Einschränkungen von Auftragsverwaltung WIN 2000

30 Tage Testversion

Pro

  • Netzwerkfähig
  • Statistiken & Auswertungen
  • PDF-Export
  • Schnittstelle zu Mailprogrammen
  • Schriftstücke grafisch anpassbar

Contra

  • Optisch wenig ansprechend

Screenshots von Auftragsverwaltung WIN 2000

Auftragsverwaltung WIN 2000 verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

4.73/5
Auftragsverwaltung WIN 2000 hat 95 von 100 Prozent bei 3 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000
Sprache:
Deutsch
Version:
4.9
Update:
18.01.2011