Video Editor Version 4.3.1.161

AVS Video ReMaker AVS Video ReMaker

Der AVS Video ReMaker stellt Fans digitaler Bewegtbilder eine ganze Reihe praktischer Werkzeuge zum Editieren ihrer Dateien bereit. Die Shareware kümmert sich ausschließlich um das Bearbeiten der Clips. AVS Video ReMaker bietet beispielsweise ein komfortables Modul, welches die Filme abscannt und in die einzelnen Szenen unterteilt. Diese kann man anschließend exakt an den Framegrenzen schneiden oder auf Wunsch in ihrer Reihenfolge verändern. Wer gerne Fernsehsendungen auf Festplattenrekordern mitschneidet, der wird sich über die Funktion zum automatischen Erkennen von Werbeeinblendungen freuen. Vor dem abschließenden Brennen bearbeiteter Videos auf DVD oder Blu-ray hält AVS Video ReMaker eine Auswahl an Menüvorlagen bereit, ein Brennmodul fehlt aber. Seine Kernaufgabe, das verlustfreie Bearbeiten von Videoclips, erledigt der Cutter zuverlässig. Negativ bemerkbar machen sich aber das Fehlen von Funktionen zum Konvertieren unterschiedlicher Videoformate.

Einschränkungen von AVS Video ReMaker

Wasserzeichen in den Ausgabedateien.

Pro

  • Videoschnitt ohne erneutes Encodieren
  • Automatische Erkennung für Werbung
  • Frame-genaues Schneiden
  • Menü-Vorlagen für DVD/Blu-ray

Contra

  • Kein Brenn-Modul

Screenshots von AVS Video ReMaker

AVS Video ReMaker verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

2.49/5
AVS Video ReMaker hat 50 von 100 Prozent bei 14 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
40.66 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
4.3.1.161
Update:
30.12.2013