System Utilities Version 4.3

Batchrun Batchrun

Batchrun verbindet die Vorteile der Batch-Verarbeitung mit einer Windows-gerechten Anbindung an Programme und Dateifunktionen ohne Kommandozeilen-Interpreter. Innerhalb einer Tabellenstruktur lassen sich die gewünschten Programme von Hand eintragen oder nach dem Drag-and-Drop-Verfahren einfügen. Die gewünschten Aktionen sind über das Funktionsmenü zuzuordnen. So ist es möglich, Programme zu starten und zu beenden, Dateien zu kopieren, umzubenennen oder zu löschen sowie Verzeichnisse anzulegen. Dabei lassen sich den Befehlen auf Wunsch Prioritäten zuweisen. Außerdem kann man festlegen, ob aufzurufende Programme im Vollbild-, Fenster- oder Hintergrund-Modus ablaufen sollen. Arbeitsverzeichnisse lassen sich zuweisen, wie man es von der Verknüpfungsdefinition kennt. Wer mag, integriert Zeitschleifen zur Verzögerung von Abläufen oder eine ‘Warte, bis Aktion beendet`-Funktion in die Ablaufstruktur. Per Mausklick erzeugt Batchrun aus seiner Aktionsliste schließlich ein Script als verknüpftes Dokument, durch welches der betreffende Job sich vom Desktop oder aus dem Windows-Explorer heraus starten lässt.

Pro

  • Skriptsteuerung für verschiedene Aktionen
  • Batch-Dateien per Mausklick

Contra

  • Nur in Englisch erhältlich

Screenshots von Batchrun

Batchrun verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Batchrun hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000
Dateigröße:
1.13 MB
Sprache:
Englisch
Version:
4.3
Update:
23.11.2011