Projektmanagement Version

Baukostenrechner Excel Baukostenrechner Excel

Wer einen Baukostenrechner sucht, greift zur Excel-Datei mit dem Titel "Übersicht Baukosten – Kostenaufstellung mit Excel"

Baukostenrechner Excel für die übersichtliche Baukostenplanung

Die Baukosten-Vorlage kann bei größeren Projekten einer Firma ebenso Anwendung finden wie bei kleineren Projekten im privaten Bereich. Der Excel Baukostenrechner unterstützt den Anwender beim Kosten-Controlling und bei der Baukostenplanung. Auf diese Weise gelingt es, den Überblick zu behalten und ausufernde Baukosten zu vermeiden.

Baukostenrechner
Baukostenrechner Excel für die professionelle Baukostenplanung (Bild: Timo Mutter)

Alle Baukosten sind in der Excel-Vorlage übersichtlich aufgelistet

Mit dem Baukostenrechner für Excel werden alle Kosten übersichtlich aufgelistet. Der Aufbau der Baukosten-Vorlage erklärt sich von alleine. Ganz oben ist der Vorlagenkopf zu sehen, in welchen die wichtigsten Projektmerkmale eingetragen werden: Das Projekt (Name des Projektes), der Zeitraum (Von wann bis wann läuft das Projekt?), eine Projektbeschreibung und die Zuständigkeit.

Direkt darunter gibt es 50 Zeilen Platz für die eigenen Einträge. Hier kann der Bauherr vermerken, für was und in welcher Höhe die Ausgaben angefallen sind. Außerdem trägt er in die Spalte Datum den Tag der Ausgabe ein. Die Spalte "Von Wo/Wem" nimmt die Quelle entgegen, also von wo oder von wem hat man was bekommen?

Die Baukosten nach Kategorien sortieren

Die Baukosten lassen sich nach Kategorien sortieren. Bis zu 15 Bereiche können im Tabellenblatt Einstellungen vergeben werden. Als Kategorien eignen sich beispielsweise einzelne Handwerksbereiche wie Elektriker, Bodenleger, Installateure oder Dachdecker. Alternativ dazu werden die Kategorien nach sogenannten "Gewerken" vergeben, also nach bestimmten Bauleistungsbereichen des Projektes wie Fundament, Dach, Fenster oder Wände. Die Kategorisierung dient dazu, die eigenen Ausgaben übersichtlich zu gruppieren.

Baukostenrechner Vorlage
Die Baukosten-Vorlage unterstützt bei der Planung von Bauprojekten aller Art. (Bild: Timo Mutter)

Angebotskosten und tatsächliche Kosten eintragen

Interessant für die Berechnungen sind vor allem die beiden letzten Spalten mit Angebotskosten und tatsächlichen Kosten. In die Spalte "Angebote" trägt der Nutzer den besten Angebotspreis ein und in die letzte Spalte Kosten die tatsächlichen bezahlten Kosten. Der Baukostenrechner Excel addiert nun In der untersten Zeile Ergebnis alle Kosten und gibt einen Gesamtüberblick über die Höhe der Projektausgaben. Wer weitere Tools fürs Projektmanagement zum kostenlosen Download sucht, findet diese in unserem gut sortierten Software-Katalog.

Pro

  • Kostenlos
  • Baukosten nach Kategorien sortieren
  • Guter Überblick aller Kosten
  • Ausufernde Baukosten vermeiden

Contra

Rainer W.

Fazit von Rainer W. zu Baukostenrechner Excel

Die Vorlage "Übersicht Baukosten – Kostenaufstellung mit Excel" unterstützt beim Kosten-Controlling eines Bauprojektes. Der Baukostenrechner Excel verleiht jederzeit einen guten Überblick über alle geplanten oder bereits angefallenen Ausgaben.

Screenshots von Baukostenrechner Excel

Baukostenrechner Excel verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Baukostenrechner Excel hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
26.48 KB
Sprache:
Deutsch
Update:
03.04.2018