Internet TV Version 1.8.2203

Chromecast für iPad Chromecast für iPad

Dank den größeren Displays eignet sich das Apple iPad besonders gut zum Betrachten von Fotos. Doch noch besser kommen die Bilder zur Geltung auf einem Fernseher. Mit der App Chromecast iPad holt man sich die Voraussetzung dafür auf Apples beliebten Tablet-Rechner.

Voraussetzungen für die Nutzung von Chromecast iPad

Theoretisch lassen sich mit Chromecast iPad nicht nur Fotos, sondern auch andere Inhalte wie Videos, Apps oder Webseiten vom iPad auf den Fernseher übertragen. Grundvoraussetzung hierfür ist – abgesehen vom iPad 2 aufwärts und der App – der Chromecast-Stick. Hierbei handelt es sich um einen Streaming-Media-Adapter in Form eines HDMI-Sticks. Google hat das daumengroße Gerät im Juli 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt. Zunächst nur in den Vereinigten Staaten erhältlich, gibt es den Stick seit März 2014 auch in elf weiteren Ländern, darunter auch Deutschland.

Chromecast iPad

Chromecast-Einstellungen verwalten mit dem iPad

Ganz neu ist das Konzept nicht. Es gibt bereits haufenweise kostenlose Download-Software aus den Bereichen Streaming und Internet TV. Im Prinzip handelt es sich bei Google Chromecast um eine Art Konkurrenz-Produkt zu Apples AirPlay-Schnittstelle, nur ist das Ganze bei Google noch Hersteller-unabhängiger. Über die HDMI-Schnittstelle wird der Stick an das Fernsehgerät angeschlossen. Nutzer, die sich die Chromecast App auf ihr iPad laden, können den Chromecast Adapter damit einrichten und sich mit dem WLAN verbinden. Fortan lässt sich beispielsweise der TV-Startbildschirm individueller gestalten, etwa durch das Einrichten eines Bilderrahmens mit Kunstwerken oder persönlichen Fotos. Außerdem kann man mit der App die Chromecast-Einstellungen verwalten, also beispielsweise den Gerätenamen oder das WLAN-Passwort ändern.

Chromecast iPad Backdrop

Chromecast-kompatible Apps noch in der Entwicklung

Für alles Weitere sind beim derzeitigen Entwicklungsstand der Technik noch zusätzliche Apps notwendig. Fotos lassen sich beispielsweise mit der kostenlosen App Photo Cast for Chromecast vom iPad auf den Fernseher streamen. Unter Umständen sind zum Streamen von Musik-Inhalten und Videos weitere Apps vonnöten. Durch die Entwicklungsschnittstelle Chromecast-SDK, mit der Chromecast-kompatible Apps entwickelt werden können, hat Google jedoch schon im Februar 2014 die Voraussetzungen geschaffen, um zukünftig noch weitere Inhalte bequem und ohne zusätzliche Software vom iPad auf den Fernseher streamen zu können.

Chromecast iPad Screen

Weichen für Chromecast-kompatible Apps schon gestellt Das Konzept kann überzeugen! Doch beim derzeitigen Stand der Technik sind die Möglichkeiten mit Chromecast iPad noch vergleichsweise begrenzt. Das wiederum kann sich schon bald wieder ändern – mit der Entwicklungsschnittstelle Chromecast-SDK hat Google bereits die Weichen hierfür gestellt. Bleibt letztendlich abzuwarten, wie die Technik von den App-Machern angenommen wird und ob sich Chromecast beim Endnutzer etablieren wird. Nichtsdestotrotz: Da es sich bei Chromecast um einen Streaming-Media-Adapter handelt, der Inhalte auch vom PC auf den Fernseher überträgt, kann man mit der kostenlosen iPad App eigentlich nichts falsch machen. Auch wenn die Möglichkeiten derzeit noch recht begrenzt sind – mit Chromecast iPad hat man immer noch mehr Möglichkeiten als mit Chromecast ohne die iPad-App.

Pro

  • Benutzerfreundliche Bedienung
  • Individuelle TV-Startseite
  • Chromecast-Einstellungen verwalt. mit iPad

Contra

  • Zusätzliche Apps für mehr Funktionen notw.

Screenshots von Chromecast für iPad

Chromecast für iPad verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Chromecast für iPad hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS
Sprache:
Deutsch
Version:
1.8.2203
Update:
19.03.2015