Sonstige Version 10.1

Daemon Tools Lite Daemon Tools Lite

Der kostenlose DAEMON Tools Lite Download stellt unter Windows virtuelle CD-, DVD- sowie Blu-Ray-Laufwerke zur Verfügung und bindet Images vieler verschiedener Typen ein. Dabei emuliert das integrierte SPTD verschiedene Kopierschutz-Standards, um auch mit Images kopiergeschützter Silberlinge umgehen zu können. Nebenbei erstellt und konvertiert der kostenlose ISO-Tool Download aus dem Bereich sonstige Burning Tools zudem Images in den Formaten ISO, MDX und MDS.

DAEMON Tools Download und Installation

Nach dem DAEMON Tools Lite Download stehen Anwender bei der Installation direkt vor der Entscheidung, ob der virtuelle SCSI-Treiber SPTD installiert wird. SPTD wird notwendig, wenn die Emulationen der Sicherheitsstandards RMPS, SafeDisc, SecuROM und LaserLock benötigt wird. Wer also Images kopiergeschützter Scheiben in D-Tools einbinden möchte, sollte während des Setups das Häkchen bei SPTD aktivieren - für dessen Funktion wird allerdings ein Windows-Neustart fällig. Der lohnt sich jedoch, sind die genannten Emulationen doch eine der großen Stärken der beliebten DAEMON Tools Lite. Denn wird einer der genannten Security-Mechanismen auf einer Kauf-DVD verwendet, ist es eigentlich nicht möglich, eine Imagedatei als ein Original auszugeben. Eigentlich.

DAEMON Tools Lite Download

Ist DAEMON Tools mit SPTD installiert, aktivieren Anwender die Kopierschutz-Emulation in den Einstellungen. Dafür navigiert man im D-Tools Programmfenster über das Zahnrad-Symbol zu den Einstellungen und klickt dort auf Erweitert, um anschließend die Häkchen bei den gewünschten Emulationstypen zu aktivieren. Bestätigen, Spaß haben. Wichtiger Hinweis: Es ist möglich, dass sich bei installiertem SPTD einige Spiele oder Anwendungen, die einen der genannten Kopierschutzmechanismen verwenden, nicht mehr installieren lassen. Das liegt daran, dass einige Hersteller vor der Installation prüfen, ob ein solcher Emulator installiert ist. In diesem Fall schaut man in die Röhre und muss SPTD oder schlimmstenfalls den kompletten DAEMON Tools Download deinstallieren. Zudem wird während des Setups die Installation des D-Tools Gadgets für Vista und Win 7 angeboten. Das Desktop Gadget ist schlank und empfiehlt sich gerade dann, wenn man öfter mit Imagedateien befasst ist. Hier binden Anwender Images ein, erstellen zusätzliche Laufwerke und können ISO-Dateien erzeugen. Hier werden übrigens auch Infos des Herstellers online abgerufen, das damit verbundene Nach-Hause-Funken lässt sich jedoch direkt im Gadget deaktivieren.

Virtuelle Laufwerke erstellen und ISO-Dateien erzeugen

Was nach einem hochkomplizierten Vorgang klingt, funktioniert mit DAEMON Tools Lite denkbar simpel. Einmal installiert, steht der DVD-Emulator für bis zu vier virtuelle Laufwerke bereit und bindet mit einem Klick Imagedateien ein. Die Laufwerke stehen wie gewohnt im Windows Explorer zur Verfügung und lassen sich wie ganz normale DVD-Laufwerke verwenden. Wurde ein Image einmal eingebunden, steht es zudem in einer Übersicht im Programmfenster zur Verfügung. Das ist praktisch, erspart die Übersicht Anwendern doch das ständige Navigieren auf der Festplatte vor dem Einlegen einer Imagedatei ins virtuelle Laufwerk. In Sachen Imageformaten kann sich DAEMON Tools Lite sehen lassen. Unterstützt werden die Formate: ISO, NRG, B5T, B6T, BWT, CCD, CDI, CUE, ISZ, DMG und VHD. Damit stehen wohl alle verbreiteten Imageformate auf dem Speiseplan. Besonders praktisch: DAEMON Tools öffnet auch VHD-Images, die mit dem Windows-Emulator Windows Virtual PC erstellt wurden.

DAEMON Tools Lite: Imagedatei einbinden im virtuellen Laufwerk

Die Handhabung der dämonischen Werkzeuge ist denkbar simpel gestaltet. Hat man nach dem Herunterladen von DAEMON Tools das automatische Einbinden aktiviert, landen unterstützte Images nach einem Doppelklick direkt im ersten verfügbaren Laufwerk. Das lässt sich wahlweise via Windows Explorer, oder auch über das Desktop Gadget aufrufen.

DAEMON Tools Lite Download Programmoberfläche

Um mehrere Imagedateien parallel einbinden zu können, erstellt man einfach weitere Laufwerke. Das geschieht wahlweise im Programmfenster, oder komfortabel per Klick auf das + Symbol im Desktop Gadget. Schon ein paar Sekunden nach dem Klick ist das neue virtuelle Laufwerk einsatzbereit.

Image erstellen und umwandeln

Um selbst eine ISO zu erzeugen, sind in D-Tools nur wenige Klicks notwendig. Wahlweise im Gadget oder auf der Programmoberfläche öffnet die Schalftläche Imagedatei erstellen den zugehörigen Dialog. Quell-Laufwerk auswählen, Speicherort wählen und ab dafür. Standardmäßig erzeugt DAEMON Tools Images im Format MDX, Alternativen sind die Formate MDS und das weit verbreitete Imageformat ISO. Um den Imagetyp zu ändern, klicken Sie auf ... neben Zielimage und stellen Sie bei Dateityp das gewünschte Format ein. Die Formatauswahl beim Erstellen von Images ist das einzige Manko der DAEMON Tools Lite, hier bieten andere ISO Tools eine breitere Formatvielfalt. Um Speicherplatz zu sparen, lassen sich zusätzlich Images komprimieren, das funktioniert allerdings nur bei MDS und MDX. Um den Zugriff durch Unbefugte zu verhindern, sichern Anwender zudem auf Wunsch Imagedateien mit einem Passwort. Das Image erzeugen geht relativ zügig vonstatten, hängt jedoch auch ein wenig von Geschwindigkeit des Laufwerks und der Beschaffenheit des Quelldatenträgers ab. Um eine Imagedatei umzuwandeln, ist es notwendig die zu konvertierende Datei in ein virtuelles Laufwerk einzulegen. Das wählt man nun einfach als Quelle für das Erstellen eines Abbildes, wie oben beschrieben.

Einschränkungen von Daemon Tools Lite

Kostenlos zur nicht-kommerziellen Nutzung

Pro

  • Geringer Ressourcenverbrauch
  • Erspart lästiges Einlegen von CDs
  • Emulation verschiedener Disktypen
  • Erstellen und Konvertieren von Images
  • Praktisches Desktop Gadget

Contra

Oliver W.

Fazit von Oliver W. zu Daemon Tools Lite

Der kostenlose DAEMON Tools Download bringt einen der besten, wenn nicht den besten Emulator für virtuelle Laufwerke auf Windows-PCs. Die Handhabung ist praktisch, die Programmoberfläche simpel gehalten. Der Funktionsumfang allerdings bietet alles, was das Herz begehrt: Images erzeugen, konvertieren und einbinden in bis zu vier CD-, DVD- und Blu-Ray-Laufwerke gleichzeitig. Einziges Manko ist die recht begrenzte Auswahl der Formate beim Image erzeugen. Ansonsten lässt die Freeware DAEMON Tools Lite Konkurrenten, wie beispielsweise das ebenfalls kostenlose Virtual Drive, funktional hinter sich.

Screenshots von Daemon Tools Lite

Daemon Tools Lite verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

4.42/5
Daemon Tools Lite hat 88 von 100 Prozent bei 637 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
673.01 KB
Sprache:
Deutsch
Version:
10.1
Update:
15.02.2016