System Utilities Version 9.29.19740

DirectX DirectX

DirectX ist eine nahezu unentbehrliche Multimedia-Treibersammlung für Windows-Systeme. Ist diese installiert, können Spiele oder andere medienintensive Programme alle Multimedia-Komponenten des Systems wesentlich besser ausschöpfen. Dazu gehören unter anderem die Grafikbeschleunigung, Video- oder 3D-Animation und Surround Sound.

DirectX Download für Multimedia und Games

Microsofts Paket an Software-Komponenten deckt nahezu den gesamten Multimediabereich ab. Der Schwerpunkt besteht weiterhin bei der Darstellung komplexer 2D- und 3D-Grafik. Der DirectX Download unterstützt das Audiosystem, diverse Eingabegeräte wie Maus und Joystick und die komplette Netzwerkkommunikation. Die Sammlung COM-basierter Programmierschnittstellen für Multimedia-Anwendungen kommt inzwischen auch auf der Spielekonsole Xbox zum Einsatz. DirectX stellt Spieleentwicklern eine Hardware-Abstraktionsschicht (kurz HAL für engl. "hardware abstraction layer") für die Games-Programmierung zur Verfügung. Auf diese Weise lassen sich langsame Schnittstellen umgehen und in der HAL emulieren.

DirectX Download

Schicke 3D-Grafiken und Effekte für Entwickler

DirectX erschien in der Version 1.0 bereits im September 1995. Der echte Durchbruch gelang jedoch erst mit Version 8 zu Beginn des neuen Jahrtausends. DirectX 8 deckte viele Gebiete der Multimedia- und Spiele-Programmierung wie 2D- und 3D-Grafik, Sound, Musik und Video ab. Version 9.0 erschien im Dezember 2002 und hatte als großes Novum die "High Level Shading Language" an Bord. Damit konnten Entwickler leichter 3D-Grafiken und Effekte erstellen. Im Juni 2010 veröffentlichte Microsoft die aktualisierte Version 9.29.

DirectX Download Bing-Bar

Bei Windows 7 und 8 ist DirectX bereits an Bord

DirectX 11 ist als Teil von Windows 7 erschienen. Auch bei Windows 8.1 ist DirectX 11.2 bereits an Bord und verspricht bei neuen, anspruchsvollen Spielen deutlich mehr Performance und Speed. Mit der neuen Speicherverwaltungstechnik "Tiled Ressources" lassen sich noch höher auflösende Texturen in Spielen einsetzen.

DirectX Graphics für komplexe 3D-Spiele

Der am häufigsten genutzte Teil der kostenlosen Multimedia-Schnittstelle nennt sich DirectX Graphics. Microsoft stellt hier eine Low-Level-API (Direct3D) und eine High-Level-API (Direct3DX) bereit. Erstere ist speziell für Anwendungen mit hoher Interaktionsrate und komplexen grafischen Szenen vorgesehen. Die High-Level-API Direct3DX eignet sich für die Realisierung von 3D-Anwendungen und nutzt die Möglichkeiten von MMX-Prozessoren zur Manipulation von Bildern.

DirectX Download Webinstaller

DirectSound ermöglicht Raumklang und Sound-Effekte

DirectSound dient zur Wiedergabe und Aufnahme von Soundeffekten. Die Raumklangunterstützung ermöglicht eine Positionierung der Klänge im 3D-Raum. DirectMusic versorgt das System dazu mit einem DL2-Synthesizer-Service für die Wiedergabe von komprimierter Musik wie MP3 sowie AVI- und MPEG-Filmen. Inzwischen hat das auf der Xbox-360-Sound-API basierende XAudio2 DirectSound weitgehend abgelöst.

DirectPlay unterstützt Netzwerk- oder Onlinespiele

DirectInput kommt mit Eingabegeräten wie Tastatur, Maus und Joysticks zurecht, die über bis zu sechs Bewegungsachsen und 32 Knöpfe verfügen können. Direct Play dient zur Kommunikation von Multiplayerspielen, die auf mehreren Rechnern laufen, beispielsweise bei Netzwerk- oder Onlinespielen. DirectShow, ehemals als Direct Media bezeichnet, ist bei der Verarbeitung von Video- und Audio-Dateien behilflich und unterstützt Streaming.

DirectX Download Installation

Ältere Versionen werden überschrieben

Durch die Installation von DirectX werden ältere Versionen überschrieben. Als Systemkomponente kann DirectX nur mit speziellen Tools von Drittanbietern deinstalliert werden. Die angegebene Dateigröße bezieht sich auf den Webinstaller. Weitere System-Utilities stehen in unserem Download-Bereich zur Verfügung.

Pflicht-Download für ältere Systeme

Microsofts Standardschnittstelle zwischen Windows und multimediaintensiven Anwendungen wie grafisch aufwändigen Games stellt sogenannte Software-APIs für den schnellen Betriebssystemzugriff auf Multimedia-Hardware zur Verfügung und beschleunigt unter Windows die Darstellung komplexer 2D- und 3D-Grafik. Der DirectX WebInstaller macht das Herunterladen und Installieren von DirectX ganz einfach.

Pro

  • Kostenlos
  • Microsoft-Treibersammlung
  • Bessere Multimedia-Performance
  • Kernkomponente für moderne Spiele
  • Unkomplizierter Installer

Contra

  • Download unter Win 7 und 8 überflüssig
Rainer W.

Fazit von Rainer W. zu DirectX

Für Zocker gerade auf älteren Windows-Systemen gehört der DirectX Download auf jeden Fall zum Windows Pflichtprogramm. Das Gros der Games kommt nicht ohne die Microsoft-Standardschnittstelle aus.

Screenshots von DirectX

DirectX verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.79/5
DirectX hat 76 von 100 Prozent bei 47 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008
Dateigröße:
95.63 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
9.29.19740
Update:
16.03.2015