Dateien wiederherstellen Version 3.0 Build 302

drive.keeper drive.keeper

drive.keeper schützt Rechner mit NTFS-formatierten Festplatten vor Beschädigungen. Die Shareware eignet sich besonders zum Einsatz in Schulen und anderen Lernumgebungen. Änderungen auf den Systemen macht drive.keeper durch einen einfachen Neustart des Rechners komplett rückgängig. Diese Aufgabe erfüllt der Wächter sowohl auf lokalen PCs als auch via Netzwerk. Schüler oder Auszubildende können sich so auf den Rechnern austoben, ohne versehentlich oder absichtliche dauerhafte Schäden zu verursachen. drive.keeper versieht auf Wunsch auch die USB-Ports mit verschieden hohen Sicherheitsstufen bis hin zur kompletten Sperre. Das Eindringen von Schadprogrammen über die tragbaren Laufwerke lässt sich so effektiv verhindern. Praktisch für lokale Netzwerke: das Ein- oder Ausschalten der einzelnen Rechner mittels WakeOnLAN. Wer Netzwerke in Schulungsumgebungen zu verwalten hat, dem gibt drive.keeper nützliche Werkzeuge zur Hand, bei deren Handhabung das Benutzerhandbuch hilft. Diesem entnimmt man auch das für den Programmstart erforderliche Passwort.

Einschränkungen von drive.keeper

30 Tage Testversion

Pro

  • Macht Änderungen per Reboot rückgängig
  • Sperrt auch USB-Anschlüsse

Contra

Screenshots von drive.keeper

drive.keeper verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

4.76/5
drive.keeper hat 95 von 100 Prozent bei 183 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
7.00 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
3.0 Build 302
Update:
14.06.2012