Virus entfernen Version 9.0

Dr.Web CureIt Dr.Web CureIt

Das kostenlose Dr.Web CureIt! stattet PCs mit einer schnellen und unkomplizierten Virusbereinigung aus. Ohne Installation und komplexe Konfiguration kennt der Doktor nach dem Starten nur ein Ziel: Viren finden und entfernen, falls man an der Funktionstüchtigkeit seines Virenscanners zweifelt.

PC nach Schädlingen absuchen mit Dr. Web CureIt Download

Wesentlich weniger Einstellungen als herkömmliche Antivirus-Programme lassen auf den ersten Blick eine minderwertige Software vermuten. Diesem Eindruck entgegen stehen allerdings eine Installationsdauer von genau Null, eine überaus einfache Anwendung sowie Aktualisierungen alle zwei Stunden. Dr.Web CureIt! verzichtet auf pompöse Funktionsmenüs und Konfigurationsangebote. Nach dem Starten stehen dem Anwender exakt zwei Angebote zur Verfügung: Der Start einer Komplettprüfung starten oder die Auswahl bestimmter Bereiche des Rechners zum Scan. Hier grenzt der Anwender beispielsweise die Untersuchung auf den Arbeitsspeicher, die Boot-Sektoren der Festplatten oder die Windows-Systemordner ein. Beim ersten Schnell-Scan werden die Dateien der lokalen Festplatten oder der gewählten Systembereiche überflogen und auf schwerwiegende Infektionen geprüft, wobei ein so genannter erweiterter Schutzmodus den Scan auch dann in Gang setzt, wenn Schadprogramme das Betriebssystem blockieren. Allerdings sind in diesem Modus weder der Start noch die Benutzung anderer Software möglich.

Dr.Web CureIt Download

Wird dann ein Fund gemeldet, empfiehlt sich die Durchführung eines kompletten und entsprechend zeitaufwändigeren Scanvorgangs, wobei der Doc mehrere Datenströme sowie die Kapazitäten mehrkerniger Prozessoren nutzt. Zuvor bietet Dr.Web CureIt! allerdings die Desinfektion vervirter Dateien an. Alternativ können die Files vom Anwender umbenannt oder in einen geschützten Quarantäne-Ordner verschoben werden, um sie im Bedarfsfall später wieder zur Hand zu haben. Gesucht wird unter anderem nach Adware, Dialern, so genannten Scherzprogrammen, Riskware, Hackingtools, Viren und Trojanern sowie mit einem speziellen Subsystem auch nach den heimtückischen Rootkits. Selbst das BIOS wird auf digitale Finsterlinge überprüft. Für jeden Typ lässt sich hierbei eine eigene Desinfektions-Aktion festlegen. Auch ZIP-Archive, Mails und sonstige Container wie CAB-Dateien etc. werden zuverlässig durchsucht und suspekt erscheinende Ordner auf der Festplatte können Anwender vom Doktor schnell und gezielt prüfen lassen. Es lohnt sich, den eigenen Rechner mit dem Erste-Hilfe-Tool CureIt von Dr.Web gelegentlich gründlich durchzuchecken. Funktional angepasst und nicht überladen, beherrscht insgesamt 37 Sprachen, darunter natürlich Deutsch und simpel in der Handhabung. Kombiniert mit dem Argument kostenlos ergibt das für Dr.Web CureIt! das Testurteil: Daumen hoch!

Einschränkungen von Dr.Web CureIt

Kostenlos nur für den privaten, nicht-kommerziellen Einsatz

Pro

  • Portabel einsetzbar
  • Denkbar simple Handhabung
  • Als Schnell-Check geeignet

Contra

  • Keine Auto-Update-Funktion

Screenshots von Dr.Web CureIt

Dr.Web CureIt verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.98/5
Dr.Web CureIt hat 80 von 100 Prozent bei 36 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
150.11 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
9.0
Update:
01.12.2014