Simulator Spiele A-Z Version 2.6

Golly Golly

Golly bringt eine interessante Game of Life-Simulation auf den eigenen Rechner. Die Freeware versorgt Evolutions-Tüftler mit einer Experimentierumgebung für das Anfang der 70er-Jahre vom britischen Mathematiker John Horton Conway entworfenen berühmten Life-Systems zweidimensionaler zellulärer Automaten. Im "Spielfeld" von Golly symbolisiert jedes einzelne Quadrat eine Zelle mit den beiden möglichen Zuständen tot oder lebendig. Jede Zelle hat exakt acht Nachbarzellen. Der Spieler platziert zunächst eine Anfangsgeneration lebender Zellen auf dem Spielfeld. Die Folgegeneration ersetzt die aktuelle Generation und wird für alle Zellen gleichzeitig berechnet. Der Zustand einer Zelle hängt in Golly jeweils vom Zustand der acht Nachbarzellen ab. Eine tote Zelle, die zwei oder drei lebende Nachbarn hat, wird in der Folgegeneration neu geboren. Umgekehrt wird es lebenden Zellen mit weniger als zwei lebenden Nachbarn zu einsam und sie sterben. Allzu viele Nachbarn bedeuten jedoch auch nicht das wahre Zellenglück: Wer mehr als drei lebende Nachbarn hat, stirbt in der Folgegeneration an Überbevölkerung. Das Game of Life besitzt einfache Regeln, die im Laufe des Spiels zu komplexen, wachsenden oder vergehenden Strukturen ausarten. Golly enthält umfangreiche Beispiele der Simulationswelten und einen integrierten Editor, mit dem man eigene Muster und Welten erstellen kann. Fazit: Ein faszinierendes Labor für Evolutionsvorgänge.

Pro

  • Ausgezeichnete Game of Life-Simulation
  • Beispiele der Simulationswelten
  • Integrierter Editor

Contra

  • Nur in englischer Sprache

Screenshots von Golly

Golly verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Golly hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
5.18 MB
Sprache:
Englisch
Version:
2.6
Update:
22.06.2014