Reminder Version 5.2-91668080-rel

Google Kalender für Android Google Kalender für Android

Mit dem Google Kalender Android lassen sich nicht nur Termine erstellen und planen, sondern die App bietet eine ganze Bandbreite an nützlichen Funktionen. So lassen sich alle Kalender – auch Exchange – des Smartphones synchronisieren, Termine aus Gmail wie Flüge oder Konzerte übernimmt die Google Kalender App inzwischen sogar selbstständig. Ein weiteres nützliches Gimmick ist die Verbindung zu Google Maps: Fahrtzeit und -strecke lassen sich so schon mit Blick in den Kalender abschätzen – Verspätungen gehören damit der Vergangenheit an.

Der Google Kalender Android erstrahlt im Material Design

Mit dem letzten Update bekam der Google Kalender Android ein neues Design. Bisher legte Google nur wenig Wert auf eine einheitliche Formsprache – das hat sich nun grundlegend geändert. Im Material Design werden die Prinzipien klassischen Designs um technische Innovationen erweitert. Durch hellere Farben, großzügige Flächigkeit und neue Animationen wirkt die aktuelle Version des Kalenders im Vergleich zum Vorgänger deutlich übersichtlicher und aufgeräumter. Die Bedienung und die Erstellung von Termineinträgen sind dabei benutzerfreundlich und intuitiv.

Google Kalender Android

Leichte Terminierung durch Assists und Quick Add

Eine wesentliche Erleichterung für Termineinträge verspricht die Funktion Assists. Sie schlägt automatisch Personen oder Orte vor, die für den Termin relevant sein könnten. Das mühsame Zusammensuchen dieser Informationen aus dem Netz oder Telefonbuch gehört damit der Vergangenheit an. Dabei merkt sich der Kalender die Termine, die öfter eingetragen werden. Durch diese Lernfunktion werden die Auswahlmöglichkeiten nach und nach immer zutreffender. Mit der Quick Add Funktion greift der Kalender auf Google Mail zu. Befindet sich im Postfach beispielsweise die Bestätigung einer Tischreservierung, wird dieser Termin automatisch in den Kalender übernommen.

Google Kalender Android Assists

Keine vergessenen Termine mehr

Einen Termin zu vergessen, ist ärgerlich und unangenehm. Dieser Ärger lässt sich vermeiden, aktiviert man die Benachrichtigungen der Google Kalender App. Man kann sich entweder via E-Mail oder per Pop-up an Termine erinnern lassen. Dabei lassen sich die Benachrichtigungen zeitlich unabhängig voneinander einstellen. So kann beispielsweise eine E-Mail an den morgigen Termin beim Friseur erinnern, während die Pop-up-Nachricht an den zeitnahen Aufbruch in Richtung Salon hinweist.

Google Kalender für Android bringt die Monatsübersicht zurück

Viele Nutzer reagierten nach der Abschaffung der Monatsübersicht mit schlechten Bewertungen im PlayStore. Google hat daraufhin die Ansicht wieder in die App integriert. Inzwischen kann man wieder von der Tagesansicht zur Wochen- oder Monatsansicht wechseln. So hat man schnell den Überblick über seine Tages- oder Monatsplanung. Die Nutzer bedanken sich für die Rückbesinnung mit deutlich besseren Noten für die Google Kalender App.

Pro

  • Intuitive Bedienung
  • Übersichtliches Design
  • Synchronisierung mit Gmail
  • Eingabehilfen
  • Verschiedene Kalenderansichten

Contra

Anna K.

Fazit von Anna K. zu Google Kalender für Android

Mit der aktuellen Version des Google Kalenders für Android hat sich nicht nur optisch einiges getan. Eine übersichtliche Benutzeroberfläche, die einfache Handhabung und die automatische Synchronisation mit anderen Kalendern und dem Gmail-Postfach machen den Kalender zum unverzichtbaren Tool für die Terminplanung.

Screenshots von Google Kalender für Android

Google Kalender für Android verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Nutzer, die sich für Google Kalender für Android interessierten, haben sich auch folgende Software angeschaut:

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Google Kalender für Android hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Dateigröße:
22.04 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
5.2-91668080-rel
Update:
29.11.2016