Routenplaner Version 3.2.1

Google Maps für iPad Google Maps für iPad

Zerknitterte Straßenkarten, die sich, einmal aufgefaltet, niemals wieder zusammenfalten lassen, gehören heutzutage dank digitaler Kartendienste der Vergangenheit an. Einer der bekanntesten Dienste in diesem Segment ist zweifelsohne Google Maps. Die Mobile App gibt es nicht nur für Android-Smartphones und iPhones, sondern seit dem Jahr 2013 auch für Apples beliebten Flach-Rechner. Wie bei den anderen Plattformen auch ist Google Maps iPad kostenlos.

Google Maps iPad überarbeitet und mit neuen Features

War es anfangs nur Android-Nutzern möglich, Google Maps zu nutzen, so hat sich der Nutzerkreis in den letzten Jahren stetig erweitert. Zuletzt wurde Google Maps iPad neu überarbeitet und steht für Apple-Fans in unserem Download-Bereich kostenlose zur Verfügung. Ein herausragendes Feature der neuen iOS-App ist das Explore-Tool. Dieses zeigt automatisch Vorschläge für Ziele in der Umgebung des Nutzers an, etwa Restaurants oder Hotels.

Google Maps für iPad Download

Echtzeit-Verkehrsdaten jetzt integriert

Auch die Routenführung wurde in der neuen Version verbessert. Echtzeit-Verkehrsdaten wie Baustellen oder Staus werden jetzt berücksichtigt. Insgesamt verfügt Google Maps iPad über präzise Karten für 220 Länder und Gebiete und außerdem über Karten und Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in über 15.000 Städten. Eine sprachgestützte GPS-Navigation für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger ist ebenfalls dabei. Abgerundet wird der Kartendienst mit ausführlichen Informationen zu über 100 Millionen Orten sowie Street View-Bildern und Innenansichten von Restaurants, Museen und vielen weiteren Orten.

Google Maps für iPad Explore

Google Kartendienst seit 2005 verfügbar

Eingeführt wurde der digitale Kartendienst von Google 2005. Nach und nach wurde das Programm kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. So wurde 2007 beispielsweise Google Street View integriert, der Ansichten in 360°-Panoramabildern aus Straßenperspektive dargestellt. Seit 2008 gibt es einen Dienst mit dem Namen Map Maker, mit dessen Hilfe die Karten durch Nutzer bearbeitet werden können. Die App für Smartphones gibt es ebenfalls schon etliche Jahre. Auch wenn seit iOS 6 die App nicht mehr auf Apple-Devices vorinstalliert ist, müssen Apple-Nutzer nicht auf den Kartendienst von Google verzichten, denn die neuste Version von Google Maps iPad steht in unserem Download-Bereich kostenlos zum Herunterladen bereit.

Google Maps für iPad Street View

Beeindruckende Google-App ohne größere Schwächen Zwar versucht Apple mit einem eigenen Kartendienst aufzuholen, doch das Angebot, das Google mit seinem Kartendienst mittlerweile bietet, erscheint für das Unternehmen im kalifornischen Cupertino und auch für andere Anbieter von kostenlosen Routenplanern nicht so leicht einzuholen zu sein. Viele Anwender waren mit Apples Kartendienst sehr unzufrieden. Und so hat es auch wenig genützt, die App seit iOS 6 nicht mehr auf Apple-Geräten vorzuinstallieren. Apple-Nutzer laden sich die kostenlosen Kartendienst Google Maps iPad wie verrückt aus dem App Store. Kein Wunder, der Kartendienst ist mittlerweile durch die Integration verschiedener „Neben“-Dienste kaum noch zu überbieten. So wurde beispielsweise die neuste Version mit etlichen Features angereichert, die ihn noch attraktiver machen, etwa die Einbindung von Echtzeit-Verkehrsdaten oder das Explore-Tool, das automatisch Vorschläge für Ziele in der Umgebung des Nutzers anzeigt.

Pro

  • Riesiges Kartenmaterial
  • Integration von Echtzeit-Verkehrsdaten
  • Sprachgestützte Navigation
  • Google Transit

Contra

  • Routenberechnung nur online möglich

Screenshots von Google Maps für iPad

Google Maps für iPad verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.33/5
Google Maps für iPad hat 67 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS
Sprache:
Deutsch
Version:
3.2.1
Update:
21.02.2015