Sonstiges Version 1.3.222.6-6

Hands Free Hands Free

In einem Geschäft an der Kasse stehen und bezahlen, ohne dabei das Portemonnaie oder Handy herausholen zu müssen? Genau das funktioniert mit der Hands Free App aus dem Hause Google. Die Payment App soll das Bezahlen einfach via Foto-Abgleich erlauben. Ist das sicher?

Hands Free App: Hände frei für…

das schlafende Baby im Arm, die schweren Einkaufstüten, das Lenkrad oder die Kinder, die ungeduldig an einem herumzerren. Hände frei – für alles, womit man im Alltag sowie schon genug zu tun hat. Die neue Payment App von Google soll einem zukünftig nicht nur das Zahlen via App ermöglichen (das ist ja nicht ganz neu), sondern das Zahlen bei dem man keinen Handschlag tun muss.

Hands Free App
Komfortables Bezahlen mit der Hands Free App

Google hat eine Hands Free Android Version und eine für iOS-Geräte veröffentlicht. Derzeit ist die App aber noch als Pilotprojekt unterwegs, an dem nur eine ausgewählte Anzahl an Geschäften beteiligt ist. Darunter sind die Fastfood-Ketten McDonalds und Papa John´s sowie einige regionale Geschäfte.

Wie funktioniert Hands Free Android bzw. iOS?

Das Bezahlen mit der Payment App könnte laut Google kaum einfacher sein. Man geht in ein Geschäft, kauft ein und wenn man an der Kasse bezahlen will, sagt man zur Kassiererin oder dem Kassierer: „Ich bezahle mit Google“. Das war´s – naja fast. Man nennt noch seine Initialen und der Händler prüft nun die Identität anhand eines hinterlegten Fotos.

Hands Free App Features
In ausgewählten Geschäften bezahlt man mit Hands Free einfach via Gesichtserkennung

Alles was man braucht, ist also die App und ein Konto bei dem Payment-Dienst. Dort muss man zudem ein Foto einfügen und eine Kreditkarte hinterlegen – diese wird beim Shoppen dann auch belastet. Die Hands Free App ermittelt zudem via Bluetooth, GPS und WLAN immer die aktuelle Position des Nutzer, das dient vor allem der Sicherheit und soll vor Missbrauch schützen.

Wie sicher ist die Payment-App?

Genau hier wird es etwas haarig, denn mit dem Extra an Komfort büßt der User Sicherheit ein – kein guter Deal. So könnte ein anderer Kunde im Geschäft den Bezahlvorgang belauschen und dann unbemerkt das Handy entwenden. Wenn er Glück hat, gerät er an einen Händler, der im Stress ist oder beim Foto-Abgleich einfach nicht so genau hinschaut.

Google will als Schutzmechanismus Benachrichtigungen integrieren, die auf merkwürdige Kontobewegungen hindeuten. Wie die Benachrichtigung aber im Einzelnen aussehen soll – wenn doch das Smartphone entwendet wurde – ist unklar. Am Sicherheitskonzept muss Google also in jedem Fall noch feilen.

Pro

  • Einfache Bedienung
  • Komfortable Bezahlung

Contra

  • Hat noch Sicherheitslücken
Maria S.

Fazit von Maria S. zu Hands Free

Natürlich ist die Idee großartig, im Geschäft einfach nur mit dem Spruch „Ich bezahle mit Google“ seine Einkäufe zu erledigen. Allerdings hat die Hands Free App noch zu große Sicherheitslücken, die zunächst geschlossen werden müssen. Gerade im Bereich Bezahlung und Finanzen Downloads sind Menschen sehr sensibel – zu Recht, schließlich wird das Thema einfach zu oft missbraucht.

Screenshots von Hands Free

Hands Free verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Hands Free hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Englisch
Version:
1.3.222.6-6
Update:
09.03.2016