Anonymisierung Version 1.2.7/1.2.5

Hide My Ass Web Proxy Hide My Ass Web Proxy

Hide My Ass! Web Proxy macht die lokale IP des Anwenders in Firefox und Chrome für Webseitenbetreiber unsichtbar. Die kostenlose Extension erlaubt so beispielsweise die Anzeige urheberrechtlich lokal gesperrter Inhalte wie YouTube-Videos. Hide My Ass! Web Proxy arbeitet nach dem Proxy-Prinzip. Der gesamte Datenverkehr wird via einem Proxy Server geleitet, so dass Webseiten die persönliche IP-Adresse nicht mehr direkt ermitteln können. Nach der Installation bettet sich die Freeware mit einem H-Smybol in der Menüleiste des Browsers ein. Um eine Webseite per Proxy anzusteuern, genügt ein Mausklick auf das Symbol und anschließend die Eingabe der WWW-Adresse. Mit Hide My Ass! Web Proxy umgehen Nutzer von Google Chrome und Firefox die Einschränkungen einer lokalen IP-Adresse. Die kostenlose Proxy-Software macht Schluss mit Browser-Meldungen, dass bestimmte Inhalte aufgrund von urheberrechtlichen Bestimmungen nicht angezeigt werden können.

Pro

  • Kostenlos
  • Proxy Server variabel wählbar
  • Versionen für Firefox & Chrome

Contra

  • Nur auf Englisch erhätlich

Screenshots von Hide My Ass Web Proxy

Hide My Ass Web Proxy verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.13/5
Hide My Ass Web Proxy hat 63 von 100 Prozent bei 5 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
52.54 KB
Sprache:
Englisch
Version:
1.2.7/1.2.5
Update:
28.10.2016