Verschlüsseln Version 2014.9.11

HTTPS Everywhere für Chrome HTTPS Everywhere für Chrome

Anonym im Netz surfen – das geht mit der Erweiterung HTTPS Everywhere Google Chrome. Das kostenlose Programm bewirkt, dass beim Surfen die unverschlüsselte Datenübertragung zu einer verschlüsselten per HTTPS wechselt.

HTTPS Everywhere Chrome schützt vor Überwachung

Sicherheit und Privatsphäre beim E-mailen und Internet Surfen sind für viele Nutzer in Deutschland und auf der ganzen Welt wichtig. Und das nicht erst seit Edward Snowden, dem US-amerikanischen Whistleblower, der im Sommer 2013 die globale Überwachungs- und Spionageaffäre ins Rollen brachte. Mit verschiedenen Methoden kann man sich schützen. Für Nutzer, die mit Googles Browser im Netz unterwegs sind, ist die kostenfreie Erweiterung HTTPS Everywhere für Chrome eine davon. Tipp: Hier gibt’s noch mehr kostenlose Download-Programme zum Verschlüsseln.

HTTPS Everywhere Chrome

Einfache Installation des Verschlüsselungsprogramms

Die Installation des nur 285 KB schlanken Sicherheits-Programms geht sehr schnell von der Hand. Einfach die entsprechende Datei aus unserem Download-Katalog laden, Chrome beziehungsweise Chrome-Extension-Tab öffnen und die Datei per Drag-and-drop in den Tab einfügen. Nach der erfolgreichen Installation wird man beim Surfen auf einer unsicheren Site mit HTTP automatisch auf die sichere Datenübertragung per HTTPS geleitet. Auf diese Weise schützt das Programm vor verschiedenen Gefahren, die bei einer unsicheren HTTP-Datenübertragung auftreten können, beispielsweise verschiedene Formen der Überwachung, Account Hijacking und auch einigen Formen der Zensur.

HTTPS Everywhere Chrome installieren

HTTPS Everywhere als Gemeinschaftsprojekt entwickelt

Entwickelt wurde das Tool als Gemeinschaftsprojekt von The Tor Project und der Electronic Frontier Foundation (EFF). The Tor Project ist eine freie Software und offenes Netzwerk, das auf Nutzerseite unter anderem gegen Internet-Überwachung und für Privatsphäre im Netz agiert. Bei der Electronic Frontier Foundation handelt es sich um eine Nichtregierungsorganisation in den Vereinigten Staaten, die sich ebenfalls für Grundrechte im Informationszeitalter einsetzt.

Konfigurationsoptionen der Chrome-Erweiterung

Hin und wieder kann es passieren, dass Webseiten durch das Tool gebrochen aussehen. In diesem Fall kann man HTTPS Everywhere Chrome deaktivieren. Man desaktiviert das Tool, indem man den Button im Menü oben rechts im Browser betätigt. Hintergrund für den wirren Seitenaufbau ist oft, dass die HTTPS-Datenübertragung bei einigen Seiten nicht fehlerfrei funktioniert.

HTTPS Everywhere Chrome Einstellungen

„Shield“-Button warnt vor unsicheren Teilen einer Website

Außerdem wart der „Shield“-Button im Menü vor unsicheren Teilen einer Website. Auch dies kann dazu führen, dass eine Webseite nicht richtig aufgebaut wird, und kann vom Nutzer ebenfalls deaktiviert werden. Allerdings reduziert dies gleichzeitig auch die Sicherheit und Privatsphäre des Nutzers. Einfaches Tool zur sicheren Datenübertragung HTTPS Everywhere Chrome schützt zuverlässig die Privatsphäre der Nutzer beim Internet Surfen mit Googles Browser. Das Tool ist fix installiert und leicht zu bedienen. Sehr gelungen sind die verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten, die dem Nutzer maximale Entscheidungsfreiheit überlassen.

Pro

  • Schutz vor Überwachung
  • Schutz vor Acount Hijacking

Contra

  • Einige Sites werden gebrochen dargestellt

Screenshots von HTTPS Everywhere für Chrome

HTTPS Everywhere für Chrome verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
HTTPS Everywhere für Chrome hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
285.45 KB
Sprache:
Deutsch
Version:
2014.9.11
Update:
24.03.2015