Dateien wiederherstellen Version 2.1

Hyper-V Recovery Hyper-V Recovery

Hyper-V Recovery stellt beschädigte Daten der gleichnamigen Virtualisierungsplattform unter Windows Server 2008 beziehungsweise 2012 sowie Windows 8 wieder her. Zu diesem Zweck scannt der Datenretter das Sytem nach vorhandenen VHD-Dateien und macht diese wenn möglich wieder lesbar. Die Wiederherstellung beschränkt sich bei Hyper-V Recovery aber nicht nur auf die kompletten virtuellen Laufwerke, sondern stellt wahlweise auch darin enthaltene Partitionen oder einzelne Dateien wieder her. Auch einzelne oder mehrere (Unter-)Verzeichnisse macht die Shareware wieder flott. Als sinnvoll erweist sich der Schritt-für-Schritt-Assistent der Hyper-V Recovery. Dieser sorgt dafür, dass auch Ungeübte recht reibungslos zerschossene Daten wieder ins virtuelle Leben zurück holen.

Einschränkungen von Hyper-V Recovery

Der Hersteller macht keine Angaben zu den Einschränkungen dieser Testversion

Pro

  • Für Laufwerke Verzeichnisse & Ordner
  • Spezialisiert auf Hyper-V-Datenrettung

Contra

  • Nur in Englisch erhältlich

Screenshots von Hyper-V Recovery

Hyper-V Recovery verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Hyper-V Recovery hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
1.35 MB
Sprache:
Englisch
Version:
2.1
Update:
31.12.2013