Bildbearbeitung Version 1.6.0.01

iHCOPY iHCOPY

iHCOPY versteckt sich nach der Installation unauffällig in der Windows-Systemleiste und schießt von dort aus nach Antippen der Drucken-Taste Schnappschüsse des Monitorinhalts. Die virtuelle Kamera legt die Screenshots auf Wunsch im Zwischenspeicher ab oder platziert sie in einem Word-Dokument. Weiterhin bietet die Shareware eine Option zum direkten Speichern des Bildschirmfotos als Datei. Dabei überlässt es iHCOPY dem User, ob der komplette Bildschirm oder das gerade aktive Programmfenster aufgenommen wird. Außerdem verewigt der Helfer optional Angaben wie das aktuelle Datum inklusive Uhrzeit sowie die Namen des Rechners oder des Benutzers in den Screenshots. Sparfüchsen bietet iHCOPY zudem eine Einstellung, welche die Fotos möglichst tintensparend zu Papier bringt. Praktischerweise startet die Bildschirmkamera immer den Standard-Drucker. Falls hier ein PDF-Printer eingetragen ist, entsteht per Tastendruck unmittelbar ein Adobe ReaderDokument.

Einschränkungen von iHCOPY

30 Tage Testversion

Pro

  • Sparfunktion für Ausdrucke
  • Shortcut konfigurierbar

Contra

Screenshots von iHCOPY

iHCOPY verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

4.22/5
iHCOPY hat 84 von 100 Prozent bei 21 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000
Dateigröße:
292.00 KB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.6.0.01
Update:
12.11.2010