Messenger & VoIP Version 25.0

Instagram Direct Instagram Direct

Neben WhatsApp und Instagram veröffentlicht Facebook mit Instagram Direct den dritten Messenger.

Hinweis: Derzeit befindet sich die App noch in der Testphase und kann offiziell noch nicht in Deutschland heruntergeladen werden. Unter dem Downloadbutton findet Ihr die APK für alle Android-Nutzer sowie die Links zu Stores der Länder, in welchen die App bereits offiziell angeboten wird.

Instagram Direct
Mit Instagram Direct gehen das soziale Netzwerk und der Messenger künftig getrennte Wege. (Bild: Instagram, Inc.)

Instagram Direct ermöglicht private Nachrichten im separaten Messenger

Nach der Installation von Instagram Direct verschwindet der Posteingang aus der eigentlichen Instagram-App. Von nun an werden Eure privaten Konversationen in der eigenständigen Anwendung angezeigt. Die funktioniert ähnlich wie Instagram selbst. Mit dem Öffnen des Messengers greift das Tool auf Eure Kamera und Ihr könnt ein Bild oder Video versenden. Zusätzlich findet Ihr vier exklusive Filter, mit denen Ihr Eure Nachrichten bearbeiten könnt. Zieht Ihr das Display nach unten, kommt Ihr zum Bereich der App, in welchem Ihr Textnachrichten verfassen könnt. Linker Hand vom Kamerasymbol findet Ihr Eure Profileinstellungen; rechts daneben Euren Posteingang. Übrigens können Fotos oder Videos, die mit Instagram Direct gesendet wurden, nicht via Instagram auf anderen Netzwerken geteilt werden und erscheinen auch nicht auf Hashtag- und Standortseiten.

Selbstlöschende Fotos und Videos

Wie bei Snapchat bietet Euch Instagram Direct die Möglichkeit, Fotos und Videos zu versenden, die sich selbstständig wieder löschen. Ihr könnt dabei wählen, ob Ihr nur einen Aufruf gestattet oder ein erneutes Abspielen erlaubt, bevor Eure Nachricht verschwindet. Allerdings könnt Ihr nur selbstlöschende Fotos oder Videos an Personen senden, die Euch abonniert haben oder bereits über bestätigte Nachrichten von Euch verfügen. Außerdem steht dieses Feature nicht für Textnachrichten, Beiträge aus Eurem Feed oder Hashtags zur Verfügung.

Instagram folgt dem Vorbild Facebooks

Ähnlich wie aktuell mit Instagram verfuhr das Unternehmen bereits 2014 mit Facebook. Auch hier wurde für die Messenger-Funktion eine alleinstehende App eingeführt. Nachdem damals das Empören darüber groß war, dass User sich eine zweite Anwendung herunterladen mussten, um weiterhin miteinander kommunizieren zu können, ist die Userzahl nahezu explodiert. Nutzten vor der Trennung der Anwendungen 500 Millionen User FB, um sich Nachrichten zu schreiben, sind es inzwischen 1,3 Milliarden Nutzer pro Monat. Ob Instagram Direct genauso erfolgreich wird, bleibt abzuwarten. Einen offiziellen Termin zur Einführung der App gibt es im Augenblick allerdings noch nicht.

Pro

  • Selbstlöschende Fotos und Videos
  • Exklusive Filter

Contra

Anna K.

Fazit von Anna K. zu Instagram Direct

Mit dem eigenständigen Messenger folgt Instagram der Firmenpolitik von Facebook – auch hier wurde der Messenger als eigenständige App etabliert. Als selbstständiges Tool soll Direct den Nutzern noch mehr Möglichkeiten bieten als innerhalb der App – im Moment steckt die Anwendung allerdings noch in den sprichwörtlichen Kinderschuhen und es bleibt abzuwarten, ob Instagram mit innovativen Features punktet. Wer allerdings auf erprobte Messenger & VoIP Apps zurückgreifen will, findet eine große Auswahl kostenfreier Downloads auf unserem Portal.

Screenshots von Instagram Direct

Instagram Direct verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Instagram Direct hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS
Dateigröße:
32.24 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
25.0
Update:
12.12.2017