Bildbearbeitung Version 6.8.1

Instagram für Android Instagram für Android

Foto-Kunst kann jeder. Mit den Filtereffekten von Instagram Android wird jeder Schnappschuss mit der Smartphone-Kamera zum kleinen Kunstwerk. Dabei ist die Android-App noch mehr als eine reine Foto-App. Ähnlich wie bei Twitter kann man anderen Instagramern folgen, die Fotos liken, kommentieren und anderen Nutzern weiterempfehlen.

Instagram Android seit 2012 auf dem Markt

Die Smartphone-Hersteller hegen und pflegen schon seit Jahren ihre Kamera-Technik. Nicht ohne Grund. Eine Digicam immer dabei zu haben hat viele Vorteile, denn bekanntlich entstehen die besten Ideen und Schnappschüsse spontan. Die Android-App Instagram bietet diesem Treiben schon seit 2010 eine eigene Plattform, Social Sharing inklusive. In den erste zwei Jahren gab es die App zunächst nur für iPhones. Seit dem Frühjahr 2012 gibt es auch Instagram für Android.

Instagram Android

Anmeldung bei Instagram auch über Facebook möglich

Ein Benutzerkonto ist im Handumdrehen angelegt: Dei App Instagram Android einfach in unserem Download-Bereich kostenlos herunterladen und – sofern die App nicht direkt mit dem Smartphone oder Tablet geladen wird – vom PC auf das Android-Gerät übertragen. Anschließend Benutzername mit Email-Adresse anlegen und schon kann es losgehen. Alternativ ist auch eine Anmeldung über Facebook möglich.

Filtereffekte haben Instagram populär gemacht

Nach der Anmeldung kann man die Fotos verschiedener Instagramer durchstöbern, den Urhebern wie bei Twitter folgen, die Bilder teilen und kommentieren. Was die App so beliebt gemacht hat, sind zweifelsohne die verschiedenen Filtereffekte, die man über die Schnappschüsse legen kann. Damit wird buchstäblich jedes Motiv zum coolen Kunstfoto – sei es nun das vermeintlich ordinäre Sonntags-Frühstück oder der spontane Party-Schnappschuss.

Instagram Android Helligkeit einstellen

Legendäres Selfie von Ellen DeGeneres während der Oscar-Verleihung 2014

Sogar ein eigenes Genre hat Instagram hervorgebracht bzw. populär gemacht: das Selfie, also eine Art Selbstportrait, entweder alleine oder in der Gruppe mit anderen. Schon heute legendär ist das Selfie von Ellen DeGeneres während der Oskar-Verleihung 2014, zusammen mit Julia Roberts, Brad Pitt, Angelina Jolie, Bradley Cooper, Meryl Streep und anderen Hollywood-Stars.

Instagram-Filtereffekte wurden kontinuierlich verbessert

Die typischen Filtereffekte wurden im Laufe der Zeit erweitert und optimiert. Je nach Version stehen derzeit bis zu 20 Effekte zur Verfügung. In Anlehnung an die Kodak Instamatic und Polaroid-Kameras haben mit Instagram gemachte Fotos und Videos eine quadratische Form. Lineare und radiale Tilt-und-Shift-Effekte sorgen für zusätzliche Schärfentiefe. Seit 2013 kann man mit Instagram Android auch quadratische Videos mit verschiedenen Filtern aufnehmen.

Instagram Android Share

Fotos teilen mit Instagram Android

Die Bilder und Videos können die Nutzer anschließend nicht nur über ihr Instagram-Profil teilen, sondern auch direkt auf Facebook, Twitter, Flickr, Tumblr und Foursquare. Natürlich können die Fotos auf den verschiedenen Plattformen durch „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare bearbeitet werden. 2012 hatte der Dienst angeblich bereits über 100 Millionen Nutzer. Foto-Kunst leicht gemacht – doch leider ohne Offline-Modus Mit den zahlreichen Filtereffekten wird jeder Schnappschuss zum kleinen Kunstwerk. Stilvoll lassen sich mit Instagram Android besondere oder auch spontane Augenblicke festhalten, für die eigene Sammlung oder um sie mit anderen zu teilen. Über die Filtereffekte hinaus bietet der Dienst eine neue Art und Weise, um bekannten Stars und Sternchen näher zu kommen. Diese sind bei Instagram mittlerweile zahlreich vertreten und teilen dort Fotos aus ihrem Privatleben mit ihren Fans. Ein Benutzerkonto ist schnell erstellt und die Bedienung der Foto-App ist weitestgehend selbsterklärend. Wünschenswert wäre allerdings ein Offline-Modus zum Fotografieren und Filmen, da im Ausland vielen Nutzern kein oder nur begrenzter Datenverkehr zur Verfügung steht. Übrigens: Wem die vorgefertigten Filtereffekte nicht ausreichen und selbst Hand anlegen möchte, kann hier noch mehr Software zur Bildbearbeitung kostenlos herunterladen. Mehr interessante Themen zum Instagram gibt es hier:

Pro

  • Intuitive Bedienung
  • Zahlreiche Filtereffekte
  • Viele bekannte Stars in der Community

Contra

  • Kein Offline-Modus

Screenshots von Instagram für Android

Instagram für Android verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Instagram für Android hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Dateigröße:
10.94 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
6.8.1
Update:
05.08.2016