Medizin Version

Kopfschmerzkalender Kopfschmerzkalender

Mit dem Kopfschmerzkalender Download lassen sich die Umstände erfassen, die als Ursache für die plagenden Schmerzen infrage kommen. Das können bestimmte Situationen, Nahrungsmittel oder persönliche Auslöser sein. Die Aufzeichnungen erleichtern sowohl die Diagnose und als das gezielte Vermeiden der Auslöser für Kopfschmerzen oder Migräne.

Die Vorlage stammt von der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG e. V.) und steht kostenlos zum Download bereit.

Ein Kopfschmerzkalender Download gibt Aufschluss über mögliche Ursachen

Die Medizin kennt derzeit über 250 verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Sie gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen und belasten den Alltag nicht nur, sondern können ihn auch maßgeblich einschränken. So leiden etwa vier bis fünf Prozent sogar täglich unter diesen Beschwerden. Vor allem Frauen und Menschen in Großstädten sind geplagt von diesem Leiden. Wer über längere Zeit über Kopfschmerz oder Migräne klagt, sollte den Ursachen auf den Grund gehen. Ein Kopfschmerzkalender oder Migränetagebuch kann Aufschluss darüber geben, was die Ursachen der Beschwerden sein könnten.

Kopfschmerzkalender Download

Handhabung des Tagebuchs

Nach dem kostenlosen Kopfschmerzkalender Download lässt sich die Vorlage bequem ausdrucken. Auf dieser werden einige Wochen lang alle relevanten Eckdaten festgehalten. Dazu zählen neben der Art, Dauer und der Stärke des Schmerzes auch das persönliche Befinden und konsumierte Nahrungsmittel oder Getränke. Werden gegen die Schmerzen Medikamente eingenommen, wird zudem erfasst, welche Medikamente in welcher Dosis zugeführt wurden und ob dadurch eine Besserung eintrat. Die Sammlung und anschließende Auswertung der Daten hilft nicht nur dabei, Auslöser zu identifizieren, sondern erleichtert Ärzten die Diagnose und anschließende Therapie. Außerdem lassen sich durch das Tagebuch die Ursachen gezielter von Betroffenen vermeiden und Schmerzen so vorgebeugt werden. Der Aufwand, einen solchen Kalender zuführen, ist verglichen mit den Ergebnissen verschwindend gering – zumal es keinerlei Nebenwirklungen gibt. Deshalb gehört es inzwischen schon fast zum Standard – zumindest bei chronischen Schmerzen – ein Schmerztagebuch zu führen.

Verlaufs- und Erfolgskontrolle

Mit den gesammelten Daten lassen sich nicht nur Schmerzen vermeiden oder gezielter therapieren, sondern auch die erzielten Fortschritte protokollieren. Treten die Schmerzen seltener auf? Kommt man mit geringer dosierten oder gar ganz ohne Medikamente zurecht? Wer unter Kopfschmerzen oder Migräne leidet, kann durch den kostenlosen Kopfschmerzkalender Download und mit etwas Disziplin beim Ausfüllen des Tagebuchs eigentlich nur gewinnen. Im schlimmsten Falle war die aufgewendete Zeit vergebens, in den allermeisten Fällen können Schmerzen allerdings besser vermieden oder effektiver therapiert – und anhand des Tagebuchs die Besserungen nachvollzogen werden.

Pro

  • Recht einfache Handhabung
  • Kostenloser Download
  • Keine Nebenwirkungen

Contra

Anna K.

Fazit von Anna K. zu Kopfschmerzkalender

Mit dem kostenlosen Kalender lassen sich schnell Kopfschmerzen oder Migräneattacken und ihre Begleiterscheinungen aufzeichnen und gegebenenfalls Ursachen ermitteln. Wer zusätzlich Software im Bereich Medizin zum Download, findet weitere Tagebücher, Kalender oder Manager in unserer Bibliothek.

Screenshots von Kopfschmerzkalender

Kopfschmerzkalender verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Kopfschmerzkalender hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 98, 2000, Win 8, Android, Windows 10
Dateigröße:
44.69 KB
Sprache:
Deutsch
Update:
03.12.2015