Familie Version 1.1.0

LifeCompanion App LifeCompanion App

Das Leben kann schneller vorbei sein als man denkt. Die LifeCompanion App hilft dabei, sich selbst darauf vorzubereiten, aber auch die Hinterbliebenen zu unterstützen. Hier erfahrt Ihr mehr!

Mit der LifeCompanion App die Zeit nach dem Tod organisieren

Eigentlich ist er ein Thema, über das nicht gerne gesprochen wird: der Tod. Wie auch, verbreitet er doch Unbehagen und Angst. Man weiß schließlich nicht, was auf einen zukommt. Dennoch kann es schneller gehen, als man denkt. Und für diesen Fall sollte man vorbereitet sein – auch, um seinen Hinterbliebenen die Zeit der Trauer, die gespickt sein wird mit unzähligen Verwaltungsangelegenheiten, zu vereinfachen. Denn vieles muss organisiert werden, wenn ein Mensch stirbt.

LifeCompanion App
Die LifeCompanion App begleitet Euch im Leben und bereitet Euch und Eure Lieben auf die Zeit danach vor. (Bild: TomorrowBits)

Was ist mit der Beerdingung? Gibt es letzte Wünsche? Welche Versicherungen laufen, um welche Kontos und sonstigen Geschäfte muss sich gekümmert werden? All das lässt sich in der LifeCompanion App hinterlegen: Ihr könnt Wünsche, aber auch wichtige Daten für den Fall Eures Todes oder für Nachwirkungen eines Unfalls in der App hinterlegen und sie im Fall der Fälle an hinterlegte Kontakte übermitteln lassen.

LifeCompanion App Dokumente
Ihr könnt Dinge wie den Wunschsong auf der Beerdigung, aber auch wichtige Dokumente sowie die Orte, an denen diese zu finden sind, hinterlegen. (Bild: TomorrowBits)

Alle Infos in die App eintragen

Das Konzept ist einfach: Ihr tragt ein, was Euch wichtig ist. Dazu gehören natürlich Kontakte, die sich um alles kümmern, sollte Euch etwas passieren, aber auch Dinge wie letzte Nachrichten, Musikwünsche zur Beerdigung oder wichtige Dokumente wie Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament oder Lebensversicherung.

Zusätzlich gibt die App noch Hilfeleistungen und Infos über den Tod und die Hintergründe, über Sterbeforschung, Nahtodforschung sowie ethische Themen, Tod und Religion und sogar den Zugang zu einem Depressionstest, dessen Ergebnisse auch hinterlegt werden können. Außerdem gibt es eine Liste, in die Lebensziele eingetragen werden können. So habt Ihr immer den Überblick darüber, was Ihr in Eurem Leben noch erreichen wollt.

LifeCompanion App Vertreter
Eure Vertreter und Zeugen verfügen dann über das, was danach passiert. Gleichzeitig gibt es viel Wissenswertes zu Leben und Tod. (Bild: TomorrowBits)

Vertreter und Zeugen wählen

Damit Eure Wünsche und alles Wichtige auch in den richtigen Händen landen, hinterlegt Ihr, nachdem Ihr alle Infos zu Euch abgespeichert habt, zwei Zeugen und einen Vertreter, der dann Zugriff auf Eure Daten erhält. Dieser Vertreter meldet in der App, wenn Euch etwas passiert ist. Daraufhin werden die beiden Zeugen per Nachricht informiert. Diese sollen dann prüfen, ob die Meldung über Euer Ableben stimmt und diese bestätigen oder widerrufen.

Haben die Zeugen Euren Tod bestätigt, erhält der Vertreter Zugriff auf alle wichtigen Daten in den Menüpunkten „Ich“ und „Dokumente“, kann Eure hinterlegten Nachrichten absenden und den eventuell gespeicherten Facebook-Post auf Eurem Profil veröffentlichen.

Eure Vertreter und Zeugen sind dabei nicht für immer festgesetzt, wenn Ihr sie einmal angebt. Ihr könnt sie auch später noch austauschen. Auch der Account kann auf Wunsch restlos gelöscht werden. Solltet Ihr sterben, wird Euer Account mit allen Daten sechs Monate nach dem in der LifeCompanion App gemeldeten Tod gelöscht.

Bewusster leben und mit dem Tod auseinandersetzen

Die App ist kostenfrei nutzbar. Sie finanziert sich mit Werbung, die aber dezent gesetzt ist. Ziel des Ganzen ist es, dass sich Menschen mehr mit dem Tod auseinandersetzen und vielleicht bewusster leben. Man kann die Entwickler aber auch mit einer Spende unterstützen. Mehr dazu gibt es in den FAQ innerhalb der LifeCompanion App nachzulesen.

Pro

  • Einfach zu bedienen
  • Wichtige Infos zum Tod
  • Daten hinterlegbar für Hinterbliebene
  • Hilft
  • Nimmt Arbeit ab
  • die Angst zu verringern

Contra

  • Man muss sich Zeit nehmen
Sonja U.

Fazit von Sonja U. zu LifeCompanion App

So schwer es ist: Mit dem Tod sollte man sich auseinandersetzen. Die LifeCompanion App unterstützt dabei, indem wichtige Dokumente und Infos hinterlegt werden können. Sie stellt aber auch Wissenswertes zum Umgang mit dem Tod bereit und hilft, das Leben bewusster wahrzunehmen. Man muss sich damit auseinandersetzen – dann kann sie aber eine echte Hilfe sein. Weitere Apps zum Thema Familie findet Ihr zum kostenlosen Download bei uns.

Screenshots von LifeCompanion App

LifeCompanion App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3/5
LifeCompanion App hat 60 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.1.0
Update:
04.07.2017