Social Networks Version 1.0

Lifestage App Lifestage App

Die Lifestage App ist Facebooks neuer Frontalangriff auf Snapchat. Mit kurzen Clips können User ihre Vorlieben und Abneigungen dokumentieren und die ihrer Mitschüler ansehen. Dabei ist der Dienst nur für User unter 21 Jahre umfassend nutzbar. Ältere Nutzer können die App zwar installieren, die Profile der anderen aber nicht sehen.

Lifestage App: Vernetzung über die Schule

Das Tool funktioniert erst, wenn sich mindestens 20 User in einer Schule registriert haben. Dann werden alle Inhalte der registrierten Teenager freigeschaltet und man kann sich sozusagen durch die Klassenzimmer wischen. Alle Inhalte sind öffentlich und können von allen Nutzern innerhalb einer Schule gesehen werden. Die Option, nur ausgewählten Kontakten Inhalte zugänglich zu machen fehlt. Genauso wie ein Messenger, der sonst in nahezu jedem Social Network Tool integriert ist. Lediglich im Beschreibungstext kann ein Hinweis auf die Benutzernamen in Snapchat, Facebook und Co. angegeben werden. Notwendig für die Nutzung der App ist ein Facebook Account allerdings nicht.

Lifestage App
Die Facebook Lifestage App versucht Snapchat auszuboten.

Facebook Lifestage: Steckbrief statt Timeline

Im Gegensatz zur Facebook Timeline werden in Lifestage App – ähnlich wie in den Steckbriefen aus analogen Zeiten – Videoclips zu bestimmten Themen erstellt. Nach und nach wird so eine Sammlung aus Likes, Dislikes, Musik, Freunden oder den verschiedenen Stimmungen erstellt. Am Ende ergibt sich ein kleines Album mit verschiedenen Clips.

Trend zum Video

Die Absicht, die Facebook mit der neuen App verfolgt, ist sicher, durch die Altersbegrenzung vor allem die junge Zielgruppe anzusprechen. Denn die haben inzwischen das Problem, dass ihre Eltern häufiger auf Facebook unterwegs sind als sie selbst. Eindeutig uncool! Auf der anderen Seite liegt in den kurzen Videoclips ein Potenzial, dass sich Facebook sicher nicht entgehen lassen will. Nachdem Snapchat eine Übernahme durch den Zuckerbergschen Konzern dankend abgelehnt hat, versucht der nun auf Biegen und Brechen in dieser Sparte Fuß zu fassen. So wurden auf Instagram (hier klappte die Übernahme vor ein paar Jahren) die „Stories“ eingeführt, die nahezu identisch mit der Funktion auf Snapchat ist. Ob die Lifestage App das Zeug dazu hat, bleibt abzuwarten. Den ersten Bewertungen zufolge scheint die Jugend von dem neuen Tool nicht sonderlich überzeugt zu sein: Zu kompliziert, zu umständlich oder zu viele verlangte Daten werden als Gründe genannt.

Pro

  • Interessanter Social Media Ansatz
  • Auf Jugendliche ausgerichtet

Contra

  • Datenschutz fragwürdig
Anna K.

Fazit von Anna K. zu Lifestage App

Die neue App von Facebook richtet sich gezielt an Teenager, die sich innerhalb ihres konkreten Umfeldes miteinander vernetzen möchten. Besonders, dass die Inhalte nur von Usern unter 21 Jahren sinnvoll genutzt werden kann, ist sicher ein zweischneidiges Schwert. Ob die neue Facebook App tatsächlich Snapchat vom Thron der Beliebtheit in dieser Altersgruppe schupsen kann, bleibt zudem zu bezweifeln. Wer auf der Suche nach alternativen Social Networks zum Download wird hier fündig.

Screenshots von Lifestage App

Lifestage App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Lifestage App hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0
Update:
22.08.2016