Textverarbeitung Version 2013

Microsoft Office 2013 Microsoft Office 2013

Mit dem Microsoft Office 2013 Download schafft die Bürosoftware aus Redmond den Sprung in das neue Metro-Design von Windows. Zu den Neuerungen in Office 2013 gehören Cloud-Computing mit SkyDrive, ausgefeilte Sharing-Funktionen für Dokumente und Kachel-Design. In Microsoft Office 2013 richten die Windows-Macher das Design der Office Suite konsequent am Metro-Interface von Windows 8 aus.

Microsoft Office 2013 Download mit Word, Excel, Outlook & Co.

Die Oberfläche ist minimalistisch und in hellen Farbtönen gehalten. Für die Bedienung auf Geräten mit Touchscreen bietet Microsoft Office 2013 den speziellen "Touch Mode", mit dem vereinfachte Versionen der Menüs mit größeren Symbolen angezeigt werden. Microsoft Office 2013 umfasst neben der Textverarbeitung Word wie schon der Vorgänger die Tabellenkalkulation Excel, die Präsentationssoftware PowerPoint, das Mail-Programm Outlook, die Datenbank Access sowie OneNote und Publisher.

Microsoft Office 2013 lässt sich traditionell offline am Computer nutzen. Eine neue Variante der Office-Suite stellt Microsoft Office 365 Home Premium dar. Hier abonniert der Nutzer erstmals die Nutzung von Office 2013. Das Abo kostet wahlweise monatlich 10 Euro oder 99 Euro im Jahresabo.

Microsoft Office 2013 Download
Microsoft Office 2013 Download mit mit Testversionen von Word, Excel, Outlook & Co.

365 Home Premium Version auf bis zu fünf Geräten nutzbar

Das Abo beinhaltet bis zu fünf Office-Lizenzen für den Einsatz am PC, MAC oder Windows Phone. Per Login im persönlichen Windows Live Account lassen sich Dokumente in der 365 Home Premium Version auf bis zu fünf Geräten wie PC oder Tablet PC bearbeiten und nutzen. In den Screenshots findet sich eine grafische Schnellübersicht über die verfügbaren Pakete. Im Vergleich zu früheren Versionen vereinfacht Microsoft Office 2013 die Weitergabe und den ortsunabhängigen Zugriff auf Dokumente.

Dokumente per Email, Online-Präsentation oder Cloud an andere Personen weitergeben

Dokumente können in wenigen Schritten direkt aus Office heraus per Email, Blog-Post, Online-Präsentation oder SkyDrive an andere weitergegeben werden. Neu: Microsoft bietet einen App Store, mit denen sich Anwendungen von Drittherstellern einfacher in Microsoft Office 2013 integrieren lassen. Mit der Testversion von Microsoft Office 2013 gibt die Firma von Bill Gates einen Ausblick auf die neue Version der weltweit beliebten Office Suite. Dank perfekter Integration in das Metro-Design von Windows 8, Datenabgleich per Cloud und ausgefeilter Dokument-Funktionen, hinterließ Office 2013 im Kurztest einen optisch ansprechenden und gut durchdachten Eindruck. Wer sich in der neuen Oberfläche schneller zurechtfinden möchte, für den bieten sich die Schnellstarthandbücher zu Microsoft Office an, die wir in unserem Katalog zum Download anbieten. Zudem finden Sie hier die Vollversion: Kostenlose Office-Vorlagen aus dem Hause Franzis.

Einschränkungen von Microsoft Office 2013

Microsoft Office 2013 ist für 60 Tage voll lauffähig. Die Installation setzt zwingend einen Windows Live Account voraus. Die Abo-Variante der Office-Suite, Microsoft Office 365 Home Premium, kann 30 Tage getestet werden. Um die Testversionen von Microsoft Office 2013 herunterzuladen, ist zwingend ein Email-Konto bei Microsoft erforderlich.

Pro

  • Ausgefeilte Sharing-Features
  • Alle Office-Programme in einem Paket
  • Daten-Sync mit bis zu 5 Geräten

Contra

  • Windows Live Account erforderlich

Screenshots von Microsoft Office 2013

Microsoft Office 2013 verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.19/5
Microsoft Office 2013 hat 64 von 100 Prozent bei 12 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2013
Update:
06.12.2016