Dateimanager Version 2016

Microsoft UWP Explorer Microsoft UWP Explorer

Das Windows Creators Update hat einen neuen Explorer mitgebracht – allerdings versteckt. Ausprobieren kann man den Microsoft UWP Explorer Download aber schon jetzt.

Microsoft UWP Explorer Download
Der Microsoft UWP Explorer Download zeigt schon einmal die neue UWP App, die die Dateiverwaltung gerade für Touchscreens vereinfachen soll. (Bild: Pixabay/Redaktion)

Neues Design: Microsoft UWP Explorer Download

Microsoft hat mit dem UWP-Design eine Möglichkeit vorgestellt, die Apps zukünftig auf allen Endgeräten gleich aussehen lassen soll. Mit dem Windows-Explorer im neuen Design kann man sich schon jetzt ansehen, wie das später umgesetzt werden soll – jedenfalls dann, wenn Windows 10 bereits auf dem neuesten Stand und mit dem Creators Update versorgt worden ist.

Dieses auch „Universal App“ des Windows Explorers genannte Tool ist bereits aus der Windows-10-Mobile-Version und von der Xbox One bekannt. Die Hauptneuerung: Mit der neuen Version des Datei-Explorers können nun auch Systemordner durchsucht werden. Praktisch ist die neue Lösung vor allem für Tablet-Nutzer oder solche, die mit Touch-Eingabe arbeiten. Denn für die ist die Bedienung des klassischen Windows Explorers recht umständlich. Mit dem Microsoft UWP Explorer Download vereinfacht sich die Handhabung dagegen.

Auch das äußere Erscheinungsbild könnt Ihr einstellen – allerdings nur indem ihr das Gesamterscheinungsbild des Systems in den Systemeinstellungen ändert: dunkles versus helles Farbschema.

Microsoft UWP Explorer Download Verknüpfung
Die Verknüpfung kann entweder erstellt oder bei uns heruntergeladen werden. Voraussetzung ist das Creators Update auf Windows 10. (Bild: Screenshot Redaktion)

Für Touch-Bedienung ausgelegt

Ansonsten zeigt sich das neue Übersichtstool in seinen Funktionen allerdings etwas eingeschränkt – da kann der reguläre Datei-Explorer mehr. Dennoch lohnt es sich, die neue Umgebung schon einmal auszuprobieren, bis sie später offiziell ausgerollt wird. Die grundlegenden Funktionen wie Erstellen von neuen Ordnern und Dateien, Suchen von Inhalten und die Dokumenten- und Programmverwaltung sind vorhanden und es lohnt sich, schon einmal ein Gefühl für die erleichterte Touch-Bedienung zu bekommen.

Dafür benötigt Ihr allerdings mindestens Windows 10 Build 15063 – also die Version nach dem Creators Update. Zurzeit ist auch noch ein kleiner Umweg nötig. Und so geht’s:

  1. Startet Windows 10 und öffnet den regulären Datei-Explorer.
  2. Navigiert zum Lokalen Datenträger (C:) bzw. zu dem Verzeichnis, auf dem Eure Windows-Version gespeichert ist.
  3. Öffnet den Windows-Ordner und scrollt herunter zum Ordner SystemApps
  4. Im sich öffnenden Verzeichnis findet Ihr beim nach unten Scrollen den Eintrag Microsoft Windows FileExplorer… mit einem kleinen Dateinamen-Rattenschwanz dran. Im Ordner liegt die entsprechende Anwendungsdatei FileExplorer.
  5. Über einen regulären Doppelklick startet sich diese Datei nicht. Jetzt kommt also der Trick:
  6. Navigiert Euch zurück auf den Desktop und erstellt über einen Rechtsklick eine neue Verknüpfung.
  7. Als Speicherort gebt Ihr Folgendes ein: explorer shell:AppsFolder\c5e2524a-ea46-4f67-841f-6a9465d9d515_cw5n1h2txyewy!App
  8. Klickt auf Weiter und gebt dem Kind einen Namen – beispielsweise ganz einfach “UWP Explorer”.
  9. Wenn Ihr jetzt auf die entsprechende Verknüpfung klickt, öffnet sich der „neue“ Explorer.

Noch einfacher geht’s, wenn Ihr einfach unseren ZIP-Ordner herunterladet und die Verknüpfung auf dem Desktop entpackt. Eventuell müsst Ihr den Zieldatenträger noch anpassen. Falls Euer Windows auf „C:\“ läuft, funktioniert so alles, ansonsten einfach den Laufwerks-Buchstaben in der Verknüpfung anpassen.

Ob der Microsoft UWP Explorer Download den normalen Windows-Explorer später auch auf dem Desktop komplett ablöst, ist nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass der reguläre Explorer zumindest noch ein Weilchen für die Desktop-Variante erhalten bleibt und sich auf Wunsch in die UWP-App umstellen lässt.

Weitere Datei-Manager und andere kostenfreie Tools gibts im Download-Bereich hier auf Freeware.de

Pro

  • Angepasstes
  • Optimiert für Touch-Geräte
  • Klare Formen
  • übergreifendes Design

Contra

  • Auf dem Desktop etwas umständlich
Sonja U.

Fazit von Sonja U. zu Microsoft UWP Explorer

Wer schonmal in den für Touch-Umgebungen designten Explorer reinschnuppern will, kann das mit dieser hier angebotenen Verknüpfung bzw. dem beschriebenen Weg machen – sofern Windows 10 mit Creators Update vorhanden ist. Wirklich lohnenswert ist das sicherlich eher für mobile Geräte und das Surface. Über den normalen Desktop ist der alte Explorer doch noch immer komfortabler.

Screenshots von Microsoft UWP Explorer

Microsoft UWP Explorer verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

2/5
Microsoft UWP Explorer hat 40 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Windows 10
Dateigröße:
830 B
Sprache:
Deutsch
Version:
2016
Update:
16.05.2017