Dateien wiederherstellen Version 5.0

MiniTool Partition Recovery MiniTool Partition Recovery

MiniTool Partition Recovery sucht unter Windows nach verlorenen oder gelöschten Partitionen und stellt sie wieder her. Dabei ist es ganz gleich, ob es sich um eine Partition im Format FAT12, FAT16, FAT32, VFAT, NTFS, NTFS5 handelt. Wahlweise scannt die Freeware im Schnellmodus oder Sektor für Sektor und versteht sich auch auf den Scan eines vom Anwender wählbaren Bereichs.

Minitool Partition Recovery Download und Preps zur Datenrettung

Der kostenlose Download zum Wiederherstellen von Dateien und Partitionen wiegt nur ein paar Megabyte und ist im Handumdrehen installiert. Um die Partition Recovery vorzubereiten, starten Anwender einfach das Programm und klicken sich durch den Schritt-für-Schritt-Assistenten. Großes Fachwissen ist nicht erforderlich, allerdings sollte man den Vorgang auf jeden Fall aufmerksam und in Ruhe durchführen. Denn ein falscher Klick kann im Zweifelsfall zum Verlust weiterer Daten führen.

Kostenlose Datenrettung Schritt 1: Gelöschte Partitionen suchen

Sind mehrere Festplatten im System verbaut, gilt es zunächst, die Platte auszuwählen, auf der man die Partition retten möchte. Im Folgenden bietet Minitool Partition Recovery die beiden grundsätzlichen Vorgehensweisen Quick Scan und Full Scan. Hier sollte normalerweise der Quick Scan ausreichend sein, werden hier keine Daten gefunden, verwendet man die Vollprüfung. Im nächsten Fenster eröffnet die Software nun nochmals die Auswahl verschiedener Scanmethoden:

  • Full Disk prüft, ob die komplette Disk gescannt werden soll. Ist die komplette Platte gelöscht und enthielt mehrere Partitionen, ist ein Komplettscan das Mittel der Wahl. So findet der Datenretter alle ehemals vorhandenen Laufwerksbuchstaben.
  • Unallocated Space scannt nur den keiner Partition zugeordneten Teil. Diese Option empfiehlt sich, wenn noch Partitionen vorhanden sind und nur eine gelöscht wurde.
  • Specified Range prüft einen spezifierbaren Bereich von Sektoren. Das ist wohl eher eine Profioption, Einsteiger werden in der Regel nicht wissen in welcher Sector Range sich vorher Daten befanden. Wer diese Option benötigt, weiß auch damit umzugehen.

Minitool Partition Recovery Download

Nach dem Klick auf Next prüft die Software die Platte mit der gewählten Methode. Das kann je nach Methode und Größe des Datenträgers ziemlich zügig zugehen, oder auch eine ganze Weile dauern. In der Ruhe liegt die Kraft. Nach Abschluss der Prüfung werden alle gefundenen vorhandenen und nicht mehr vorhandenen Partitionen der HDD inklusive Infos zu Dateisystem und Partitionsgröße angezeigt.

Vorschau der gelöschten Daten

Der Inhalt auch nicht im Windows Explorer dargestellter Partitionen lässt sich vor der Wiederherstellung in einer Vorschau anzeigen. Das geschieht per Doppelklick auf eine der angezeigten Einträge in der Übersicht. Auf diese Weise lässt sich zum Beispiel dann Zeit sparen, wenn nicht klar ist welche gelöschte Partition die gesuchten Dateien enthält, die man wiederherstellen möchte.

Minitool Partition Recovery Download Datei Vorschau

Gelöschte Partition mit MiniTool Partition Recovery wiederherstellen

Das Wiederherstellen der Partition ist nun auch kein Hexenwerk mehr, allerdings ist hier ein kleiner Fallstrick im MiniTool Partition Recovery Download eingebaut. Denn im Recoverydialog sind nicht die Partitionen zu markieren, die man retten möchte, sondern alle Partitionen, die nach dem Wiederherstellungsvorgang auf der betreffenden Platte vorhanden sein sollen. Wählt man hier nur die Partition aus, die gelöscht wurde, fehlen hinterher die Partitionen, die bereits vorhanden waren. Tricky!

Minitool Partition Recovery Download Wiederherstellung

So setzen Anwender nun also im Normalfall die Häkchen vor allen aufgelisteten Drives. Wie die Laufwerksverteilung hinterher aussehen wird, zeigt die Software im unteren Bildschirmbereich ständig an. Nach einem erneuten Klick auf Next und der Bestätigung des Warndialogs startet die Partitionsrettung. Auch hier gilt: Je mehr wiederherzustellen ist und je größer die Platte, desto länger dauert der Vorgang.

Pro

  • Einsteigerfreundliche Handhabung
  • Assistent hilft bei Recovery
  • Unterstützt zahlreiche Dateisysteme
  • Prüft spezifierbaren Sektorenbereich

Contra

Oliver W.

Fazit von Oliver W. zu MiniTool Partition Recovery

Alles in allem ist der Minitool Partition Recovery Download eine rundum gute Angelegenheit zum Retten gelöschter Partitionen. Die Programmoberfläche ist simpel strukturiert und lässt bis auf die kleine erwähnte Hürde eigentlich keine Fragen offen. Das Programm arbeitet zügig und zuverlässig und versteht sich auch mit Windows Dateisystemen älterer, wie auch neuerer Garde. Wurden Partitionsgrenzen mehrfach überschrieben oder gelöscht, so muss selbst MiniTool Partition Recovery die Waffen strecken. Das kann der Recovery Freeware allerdings nicht vorwerfen, hier sind einer Software technisch einfach Grenzen gesetzt.

Screenshots von MiniTool Partition Recovery

MiniTool Partition Recovery verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.35/5
MiniTool Partition Recovery hat 67 von 100 Prozent bei 22 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
4.96 MB
Sprache:
Englisch
Version:
5.0
Update:
08.07.2015