Screensaver Version 1.0

Moviescreensaver Moviescreensaver

Mit Moviescreensaver gelangen PC-Nutzer in wenigen Arbeitsschritten zum eigenen Bildschirmschoner. Anders als ihr Programmname erwarten lässt, stellt die Freeware neben Videos auch Bilder zu Monitor-Schonbezügen zusammen. Dabei importiert Moviescreensaver wahlweise ausgewählte einzelne Dateien oder Inhalte kompletter Verzeichnisse. Für die passende musikalische Untermalung sorgen Soundfiles der Formate MP3, WAV oder WMA, die im zweiten Schritt hinterlegt werden. Im letzten Arbeitsgang legt man Parameter wie die Verweildauer einzelner Bilder, die Transparenz der Elemente sowie eine optionale Hintergundfarbe fest. Auch die Lautstärke für Film und Tonspur lässt sich hier separat regeln. Abschließend genügt ein Klick, und Moviescreensaver hinterlegt den Bildschirmschoner in der entsprechenden Abteilung der Windows Systemsteuerung. Moviescreensaver hat schon ein paar Jahre auf dem Programmbuckel und wird vom Hersteller nicht mehr weiterentwickelt. Wer sich daran ebenso wenig stört wie an den relativ spärlich gesäten Optionen, gelangt hier zügig zum eigenen Bildschirmschoner.

Einschränkungen von Moviescreensaver

30 Sekunden Wartezeit beim Programmstart

Pro

  • Nur vier Arbeitsgänge nötig
  • Erstellt vertonte Screensaver

Contra

  • Relativ wenige Optionen

Screenshots von Moviescreensaver

Moviescreensaver verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.96/5
Moviescreensaver hat 79 von 100 Prozent bei 4 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
2.52 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0
Update:
21.02.2015