eBooks Version 2016

Muttertagsgedichte Muttertagsgedichte

In vielen Ländern der Welt ehrt man Mütter mit einem eigenen Feiertag am zweiten Sonntag im Mai. Der Strauß Blumen gehört an diesem Tag ebenso dazu wie ein paar Grußworte. Wer seine Zuneigung und Wohlwollen etwas poetischer verpacken möchte, ist mit dem Muttertagsgedichte Download gut beraten. Hier finden sich passend zum Muttertag zehn kostenlose Verse und Sprüche von Goethe bis Heinrich Heine.

Für alle Söhne und Töchter, die zum Feiertag ein paar außergewöhnliche Worte verschicken wollen, selbst aber nicht mit der Gabe des rhythmischen Schreibens gesegnet sind, ist der Muttertagsgedichte Download gedacht. Hier finden sich gewöhnliche und außergewöhnliche Worte, um die Mutterschaft zu feiern. Das Spektrum der Muttertagsgedichte und Sprüche ist sehr weit gefasst. Wer's eher schlicht und prägnant bevorzugt, ist mit dem Volksgut-Gedicht „Liebe Mutter“ gut bedient. Der Vierzeiler verpackt die besten Glückwünsche in klarer Sprache zusammen und klingt trotzdem rund und herzlich. In der Kürze liegt die Würze.

Muttertagsgedichte Download Foto: love pour mamam von hannes.a.schwetz, CC BY-SA 2.0, bearbeitet von freeware.de

Muttertagsgedichte Download mit Versen von Goethe und Heine

Auch etliche Gedichte und Sprüche, deren Autor unbekannt ist, sind im Muttertagsgedichte Download inbegriffen, etwa das „Muttertagsgedicht“, „Willst du einen Kuss von mir“ oder „Liebe Mama!“ Wem die vergleichsweise recht simpel gestrickten Gedichte und Sprüche nicht anspruchsvoll genug sind, kann auch mit den Worten bekannter Dichter und Schriftsteller seine Zuneigung und Liebe ausdrücken.

Muttertagsgedicht von Heinrich Heine

Fast schon wie in einem Bildungsroman beschreibt beispielsweise Heinrich Heine im Gedicht „Im tollen Wahn“, wie er sein zuhause verlässt, auf der Suche nach Liebe und Glück. Er bettelte um „kleine Liebesspende“, doch lachend gab man ihm „nur kalten Hasses“. „Krank und trübe“ kehrte er nach Hause und entdeckt in den Augen der Mutter die „lang gesuchte Liebe“.

Der Schriftsteller und Dichter Gustav Falke beschreibt in „Meiner Mutter“, wie sehr es ihn zerreist, wegen der alten „böse Scheu“ seiner Mutter nicht sagen zu können, wie sehr er sie liebt. Doch schließlich entdeckt er, dass diese Sorgen unbegründet sind, denn „ihr [der Mutter] geht von deines Herzens Schlag/obwohl die Lippe schweigen mag/auch nicht ein leiser Ton verloren.“

Sprüche und Gedichte zum Muttertag von unbekannten Verfassern

Wem die Muttertagsgedichte von Heinrich Heine, Goethe oder Gustav Falke zu dick aufgetragen erscheinen, der wird vielleicht wieder in einem der zahlreichen Sprüche und Gedichte, deren Verfasser unbekannt sind, fündig. Kurz und prägnant bringt es beispielsweise der Spruch „Ich denk an dich“ auf den Punkt: „Diese Rose ist für dich/soll dir sagen ich denk an dich!/Liebe Grüße zum Muttertag!“ Noch mehr Gedichte und Literatur, nicht nur zum Muttertag, finden sich in unserer Rubrik eBooks mit kostenlosem Download.

Pro

  • Kostenlos
  • Verschiedene Liebesbekundungen
  • Auch Gedichte bekannter Dichter dabei

Contra

Mark K.

Fazit von Mark K. zu Muttertagsgedichte

Wer zum Muttertag den Strauß Blumen oder andere Geschenke mit lieben Worten versehen möchte, findet im Muttertagsgedichte Download jede Menge Inspiration. Für jeden ist etwas dabei, seien es nun die Gedichte mit verstecktem Augenzwinkern oder tiefer gehende Liebesbekundungen.

Screenshots von Muttertagsgedichte

Muttertagsgedichte verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

5/5
Muttertagsgedichte hat 100 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
261.07 KB
Sprache:
Deutsch
Version:
2016
Update:
28.04.2016