Audio Player Version 4.21.0.179

Napster App Napster App

Mit der Napster App können User über 20 Millionen Titel on- und offline hören. Musikstreaming-Dienste werden immer beliebter. Statt platzraubender CD-Sammlung oder der umständlichen Verwaltung von MP3-Bibliotheken hat man Millionen von Musiktiteln jederzeit und überall parat. Im Gegensatz zum Download erwerben User allerdings nicht den Titel oder das Album an sich, sondern können die Musik lediglich im Stream oder einer temporär gespeicherten Variante hören. Der Streaming-Dienst Napster gehört seit 2011 zum amerikanischen Unternehmen Rhapsody, wird in Deutschland jedoch als eigenständiger Dienst angeboten. Bei Napster gibt es derzeit keine kostenlose Option der Nutzung – so wie es bei den Konkurrenten Spotify oder Deezer der Fall ist. Allerdings können User aus diesem Grund Songs von Künstlern wie Taylor Swift hören. Die hatte sich nämlich entschieden, ihre Songs nicht mehr beim Marktführer Spotify anzubieten, solange User diese kostenfrei hören können.

Napster App

Die Napster App bietet ausgereiftes Streaming

Die älteren Generationen kennen Napster noch als mehr oder weniger legale Plattform, um Musik zu tauschen. Damit hat der Online-Musikdienst – abgesehen vom Namen – nicht mehr viel zu tun. Die jahrelange Erfahrung merkt man dem Dienst jedoch an, die Napster App ist ein rundes, ausgewogenes Angebot mit einer breiten Musikauswahl und zahlreichen Hörbüchern. Die Einrichtung ist denkbar einfach: Nach dem Download der Napster App erfolgt ein kurzer Registrierungsprozess. Danach lassen sich alle Titel werbefrei on- oder offline abspielen, Playlists für die nächste Party erstellen oder neue Tracks entdecken. Die Bedienung ist dabei intuitiv und der Zugriff auf das Angebot denkbar einfach.

Vorteile der Napster App

Neben der Auswahl aus über 20 Millionen Titeln bietet die Napster App auch zahlreiche Funktionen, die das Musikhören zum Erlebnis werden lassen. Neben Hintergrundinformationen zu Künstlern und Bands bietet der Streaming-Dienst exklusive Interviews oder individuell auf den Nutzer abgestimmte Playlists. Mit den eigenen Playlists können Nutzer ihre persönliche Sammlung kreieren. Das funktioniert ganz einfach via Drop-down-Menü: Neben jedem Album bzw. Song gibt es einen Button, über den man zu weiteren Funktionen gelangt, hier kann man zwischen bereits angelegten oder neuen Playlists wählen. Alle Playlist können über soziale Netzwerke wie Facebook und Co mit Freunden geteilt oder als Link via E-Mail versendet oder in Websites eingebettet werden. Mit dem Download der Playlists stehen diese auch offline zum Abspielen bereit – das ist praktisch bei einer schlechten Verbindung und schont das Datenvolumen.

Zwei Abo-Varianten

Möchte man den Musik-Streamingdienst mobil nutzen fällt nach der 30-tägigen kostenlosen Testphase für die sogenannte „Music-Flatrate+Mobile“ eine monatliche Gebühr von 9,95 Euro an. Alternativ bietet Napster auch ein Abonnement, bei dem sich der Dienst auf bis zu drei Computern als Webplayer nutzen lässt. Die Kosten für diese Variante belaufen sich auf 7,95 pro Monat. Allerdings benötigen Nutzer hier eine permanente Internetverbindung.

Napster App Umfang

Pro

  • Intuitive Bedienung
  • Umfangreiche Funktionen
  • 30 Tage kostenloses Probeabo
  • 20 Millionen Titel

Contra

Anna K.

Fazit von Anna K. zu Napster App

Mit der Napster App für Android haben Nutzer einen zuverlässigen und leicht zu bedienenden Musik-Streamingdienst mit einer großen Musikauswahl. Weitere Musik-Streamingdienste, Audio-Player und Tools gibt es hier zum kostenfreien Download.

Screenshots von Napster App

Napster App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Napster App hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Dateigröße:
19.21 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
4.21.0.179
Update:
12.06.2015