Bildverwaltung Version 16.0.2900

Nero Media Home Nero Media Home

Nero Media Home spielt zahlreiche Mediaformate ab und verwaltet auch große Medienbestände - ob Musik, Bilder, Filme oder TV-Aufzeichnungen. Zudem synchronisiert die Medienverwaltung externe Geräte wie Kameras, Smartphones oder Tablets und überträgt Files zu Social Media Sites oder auf CD, DVD und Blu-ray sowie per Medienserver ins Netzwerk. Obendrein erstellt man in der kostenlosen Version vertonte Diashows sowie Fotoalben.

Nero Media Home Download und Installation

Der Nero Media Home Download ist zwar bereits eine Auskopplung aus der Nero Suite, zählt erstaunlicherweise aber trotzdem lange nicht zu den Leichtgewichten unter den Medienverwaltern. Zudem erfordert die Software die Installation der systemweiten Variante des Adobe Flash Player - bevor dieses Setup nicht durchgeführt wurde, wird die Installation von Media Home nicht korrekt durchgeführt. Während des Setups stellt man ein, ob Nero Media Home zum Öffnen aller Mediendateien bei Doppelklick im Windows Explorer verwendet werden soll. Beim ersten Start des Programms bietet die kostenlose Medienverwaltung die automatische Suche nach Mediendateien auch auf externen Laufwerken sowie im Netzwerk an - das kann natürlich je nach Größe der verfügbaren Speichermedien eine Weile dauern. Ist die Mediendatenbank nach dem Nero Media Home Download einmal eingelesen, verwaltet das Programm die meisten gängigen Mediaformate und gibt sie wieder. Nebenbei unterstützt Nero Media Home übrigens auch Playlists aus iTunes und dem Windows Media Player.

  • Bildformate: JPG, JPEG, JPE, PNG, BMP, GIF, TIF, TIFF , WMF
  • Audioformate: AIFF, AIF, MP1, MP2, MP3, MP4, MPA, AC3, AAC, M4A, WAV, WAE, WMA, OGG, OGM, LPCM, PCM, L16, AA, AT3P, AU, SND, DTS, MIDI, MID, RA, VQF, VQL, AMR, AWB
  • Videoformate: 3GP, AVI, DIVX, ASF, DV, MPEG, MPG, MPE, M1V, DAT, MPEG2, MPG2, M2V, PVA, MOD, TOD, VOB, MP2P, PS, MP2T, TS, H.263/H.264/ASP/AVC, MP4, M4P, MOV, QT, WMV, DVR-MS, FLV, MJPG, OGG, OGM, RM
  • Playlistformate: M3U, PLS, RSS

Alle oben genannten Formate werden mit Nero Media Home organisiert und auf Wunsch mit externen Medien synchronisiert oder direkt aus dem Programm heraus von internen oder externen Speichern gelöscht. Die Bibliothek überwacht zudem automatisch Ordner und Laufwerke auf neue Medienfiles. Dies und viele weitere Funktionen sind anwenderfreundlich gehalten mit vereinfachten Einstellungen. Das bedeutet einerseits easy-to-use und andererseits weniger Optionen für Profis.

Mit Nero Bilder bearbeiten, verwalten & Diashows erstellen

Den wohl weitreichendsten Funktionsumfang bietet der Nero Media Home Download in Sachen Fotos und Bilder. Die Gratisversion erstellt vertonte Diashows und Fotoalben ohne einen Cent Kosten. Das Erstellen von Karten, Kalendern und Fotobüchern hingegen ist kostenpflichtig. Selbige können Anwender zwar anhand verschiedener Vorlagen gestalten - inklusive Cliparts, Rahmen, Bildern und Texten - Speichern oder Drucken ist aber nicht möglich. Ob kostenpflichtig oder gratis, fertige eigene Zusammenstellungen stehen in der Medienübersicht unter dem Punkt Fotoprodukte per Klick zur Ansicht bereit. Mit NMH geht das Verwalten, Benennen und Bearbeiten von Bildern relativ locker von der Hand, teilweise sogar deutlich besser als mit anderen kostenlosen Downloads für die Bildverwaltung aus unserem Katalog. Die Programmoberfläche ist modern und luftig gestaltet, scheint jedoch relativ leistungshungrig zu sein, da sie auf dem testweise verwendeten Dualcore-Notebook nicht wirklich flüssig läuft. In der Übersicht stehen Fotos sortiert nach Speicherdatum, erkannten Personen oder Schlagworten bereit, zudem findet man Dateien auf der Platte mit dem Nero Media Browser. Personen lassen sich in Alben einsortieren und per Face Recognition finden. Auch das Bearbeiten von Bildern steht auf der Funktionsagenda, wenn auch nur mit einigen Basicfunktionen: Automatische Optimierung (Belichtung und Farbkorrektur), Zuschneiden, Ausrichten, Rote Augen entfernen, Aufhellen, Hintergrundbeleuchtung, Farbtemperatur und -sättigung sowie die Fotoeffekte Sepia, Weichzeichner, Glühen, Rahmen und einige weitere. Beim Anwenden von Effekten gibt sich NMH auf dem Testgerät teilweise etwas schwerfällig. Änderungen werden auf Wunsch per Vorher-/Nachher-Ansicht dargestellt, die ist oben rechts per Icon vorher zu aktivieren. Im rechten Bildschirmbereich stehen zudem Bildinformationen wie Blende, Belichtungszeit etc. bereit.

Nero Media Home Download Fotoeffekte

Um Fotos weiter zu verarbeiten, wählen Anwender die gewünschte Funktion in der unteren Leiste via Neu erstellen. Wir entscheiden uns für das Erstellen einer Diashow. Die lässt sich in der Gratisvariante von Nero Media Home zwar nur als WMV erstellen, dafür in hoher Qualität und mit akustischer Untermalung. Die Erzeugung ist denkbar einfach gehalten: Starten, Bilder wählen, einfügen und gegebenenfalls sortieren, Design, Titel sowie Musik auswählen, eventuell per Vorschau einen Blick darauf werfen und exportieren. Etwas unschick gelöst ist allerdings das abschließende Rendering. Es startet einfach ohne Rückmeldung oder Anzeige des aktuellen Fortschritts - das geht besser. Dafür kann man allerdings während der Erstellung mit dem Programm weiterarbeiten, ein Leistungsverlust ist jedoch spürbar. Fertige Diashows stehen linkerhand in der Medienübersicht unter dem Punkt Diashows bereit.

Nero Media Home Download Diashow erstellen

Integrierte Musikverwaltung und Videos wiedergeben

In Sachen Video ist Nero Media Home deutlich eingeschränkter. Sie werden gemeinsam mit Bildern unter dem Punkt Fotos und Videos in der Übersicht angezeigt und können abgespielt werden. Dazu wird eine etwaige per Grafikkarte vorhandene Hardwarebeschleunigung unterstützt. Eines oder mehrere Videos brennt man wahlweise auf Video-DVD oder per AVCHD auf Blu-ray, vorausgesetzt man leistet sich die kostenpflichtige Erweiterung. Das war es dann aber auch schon. Musik stellt Nero Media Home sortiert nach Alben, Interpreten, Genres oder einzelnen Titeln dar und ermöglicht per Suchfenster das schnelle Finden einzelner Songs. Sofern vorhanden, blendet NMH zugehörige Covers ein, auf Wunsch wird hier per Gracenote-Onlinedatenbank, oder auch händisch nachgelegt. Um Musik zu hören, starten Anwender wahlweise einzelne Songs per Doppelklick, greifen auf zuletzt gehörte Titel bzw. nach Bewertung sortierte Lieblinge zurück, oder organisieren Abspiellisten. Alle genannten Punkte stehen linkerhand in der Medienübersicht gut sortiert zur Verfügung.

Nero Medienserver für Filme, Musik und Fotos (Full-HD und Ultra-HD)

Wer den eigenen PC nur als sortierte Datenbank nutzen möchte und andere Network Devices zum Abspielen verwendet, kann via Optionsmenü das Streaming aktivieren. So überträgt Nero Media Home Fotos, Videos und Musik an externe Geräte. Dabei steht eine Zugangskontrolle bereit, um einzelne angemeldete Geräte zu verifizieren. Lobenswert: Bilder werden in Full und Ultra HD weitergegeben, Musik auf Wunsch transkodiert, um die übertragene Datenmenge zu optimieren und die Netzwerklast gering zu halten.

Nero Media Home Download Medienserver aktivieren

Pro

  • Synchronisation mit Android-Mobiles
  • Brennprogramm inklusive
  • Erzeugt Slideshows und veröffentlicht...
  • ... diese bei YouTube & Facebook
  • Spielt AVCHD-Videos ab
  • Layout für Kalender Karten & Fotobücher
  • Verschlagwortung bringt Übersicht

Contra

  • Apps und Theme Packs kostenpflichtig
Oliver W.

Fazit von Oliver W. zu Nero Media Home

Der schwergewichtige Nero Media Home Download organisiert und spielt Mediendateien schnell und einfach. Schwergewichtig ist allerdings nicht nur die Dateigröße, sondern auch der Ressourcenhunger, was offensichtlich beides am wenig schlanken Programmdesign hängt. Funktional ist Nero Media Home durchaus in Ordnung, aber keineswegs Top of the Pops, weder unter den Bildverwaltern, noch den Musikverwaltungsprogrammen. Besonders ärgerlich bei den Fotofunktionen ist die fehlende Option zum Speichern oder Drucken erstellter Alben und Kalender. Schön sind jedoch die einfache Erstellung von Diashows, das simple Sortieren von Mediendateien und der integrierte Medienserver. Auch die Veröffentlichung von Media via Nero Website oder YouTube und Facebook ist leicht zu handhaben. Bottomline: Gutes Programm, doch es gibt bessere.

Screenshots von Nero Media Home

Nero Media Home verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

5/5
Nero Media Home hat 100 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
192.30 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
16.0.2900
Update:
20.05.2015
Tags