Texteditoren Version 1.69

NFOPad NFOPad

Mit NFOPad kommt ein kombinierter Texteditor und Betrachter für die so genannten NFO-Dateien auf den Rechner. Die Freeware lehnt sich optisch an das Windows Bordwerkzeug Notepad an, bietet aber weitaus mehr Funktionen. Beispielsweise zeigt NFOPad im Gegensatz zum Windows Texteditor die ANSI-Grafiken richtig an, welche sich oftmals in den NFO-Files verbergen. Mitunter enthalten diese Zeichenbilder relevante Infos zur Installation heruntergeladener Programme, die bei verzerrter Darstellung nur schwer auffindbar sind. Zudem bietet NFOPad einige Tools, die das Bearbeiten von Texten erleichtern, darunter das Einfärben bestimmter Stellen sowie eine automatische URL-Erkennung. Auch ein Werkzeug zum Suchen und Ersetzen fehlerhafter Passagen findet sich im Leistungsumfang des Editors. NFOPad speichert selbst geschriebenen Programmcode als INI-Dateien oder als Einträge für die Registry. Praktischerweise kommt NFOPad ohne Installation aus, eignet sich also auch zum portablen Einsatz.

Pro

  • Portabel
  • Integrierte ASCII-Fonts

Contra

  • Schlichte Oberfläche

Screenshots von NFOPad

NFOPad verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

5/5
NFOPad hat 100 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
1.57 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.69
Update:
07.04.2014