Sonstige Version 1.0.4/1.0.1

Open eCard Open eCard

Open eCard bietet sich Nutzern moderner Ausweiskarten wie etwa dem neuen Personalausweis als Alternative zur AusweisApp (Bürgerclient) an. Im Gegensatz zur offiziellen Anwendung des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) setzt diese Freeware auf Transparenz durch Open Source-Offenlegung des Quellcodes. Abgesehen davon setzt Open eCard auf Java Runtime Environment auf, eignet sich also zum plattformübergreifenden Einsatz auch unter Mac OS, Linux und Co. Damit nicht genug, stehen Authentifizierungs-Erweiterungen für die Browser Browser, Google Chrome, Safari sowie Opera zum Download bereit, während sich der offizielle Gegenpart nur mit Microsoft Internet Explorer, Firefox sowie dessen Debian-Ableger Iceweasel versteht. Damit nicht genug, beschränkt sich Open eCard auch nicht auf den Einsatz mit dem Perso, sondern unterstützt weitere Karten mit Speicherchip. Im Detail sind dies: • Elektronische Gesundheitskarte • Signtrust Signaturkarte • Datev Signaturkarte • OWOK-Karte • OpenLimit Signaturkarte Welche Online-Dienste aktuell mit Open eCard in Verbindung mit den genannten Karten sowie einem passenden Lesegerät abrufbar sind, verrät eine Webseite des Anbieters. Diese findet sich zusätzlich zu den Programmdateien im Download-Bereich.

Pro

  • Nicht für für den Perso geeignet
  • Authentifizierung mit mehreren Browsern
  • Open Source sorgt für Transparenz

Contra

Screenshots von Open eCard

Open eCard verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Open eCard hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
5.32 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0.4/1.0.1
Update:
21.02.2015