PDF Version Web App

PDFmyURL PDFmyURL

PDFmyURL druckt ohne großen Aufwand Webseiten als Adobe Reader Dokumente aus. Diesen Job erledigt der Gratisdrucker wahlweise als Web App oder so genanntes Bookmarklet für gängige Browser. Letzeres findet sich auf der PDFmyURL-Webseite und kann von dort per Drag&Drop; in die Lesezeichen-Leiste des favorisierten Surfbretts gezogen werden. Surft man nun eine Internetseite an, genügt ein Klick auf das Bookmarklet, und der PDF-Konverter geht an die Arbeit. Wer den Printer als Web App nutzen möchte, kopiert dort die Adresse der betreffenden Seite in ein Datenfeld, klickt auf das App-Icon und erhält wenig später sein PDF. Weiterhin lässt sich der PDF-Drucker auch in eigene Webseiten einbinden oder auf Servern nutzen. Wie sich dies bewerkstelligen lässt, verrät PDFmyURL per Klick auf den Advanced-Button unterhalb des Eingabefelds. Dort führt die App auch eine Reihe an Befehlsparametern auf, mit deren Hilfe sich die PDF-Ausgabe anpassen lässt. Einen kleinen Wermutstropfen hält die ansonsten empfehlenswerte Web App aber bereit. Mit Werbeblockern wie Adblock Plus ausgeblendete Anzeigen bezieht PDFmyURL leider in die Ausdrucke mit ein.

Pro

  • Denkbar simple Handhabung
  • Einbinden in eigene Seiten/Server möglich
  • Boomarklet arbeitet als 1-Klick-Drucker

Contra

  • Nur in Englisch erhältlich
  • Druckt geblockte Werbung mit aus

Screenshots von PDFmyURL

PDFmyURL verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
PDFmyURL hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
Web App
Update:
21.02.2015