Social Networks Version Web App

Pipe Pipe

Pipe macht Filesharing via Facebook zu einer einfachen Fingerübung. Die kostenlose Web App erlaubt Usern bis zu einem Gigabyte große Dateien ohne zwischengeschalteten Server auszutauschen. Pipe bindet sich nach der Anmeldung auf der Facebookseite des Users ein. Die Oberfläche von Pipe erinnert entfernt an eine Röhre aus Nintendos Super Mario Universum. Für die direkte Datenübertagung baut das Tool eine Punkt zu Punkt Verbindung zwischen den Browser des Senders und Empfängers auf. Damit das Filesharing funktioniert, müssen beide Teilnehmer bei Facebook eingeloggt sein. Ist ein Facebook-Kontakt offline, kann man Dateien immer noch in dessen bei Pipe angelegten "Locker" hinterlegen. An den virtuellen "Locker"-Schließfach lassen sich immerhin noch Archive von bis zu 100 Megabyte Größe per Drag'n'Drop senden. Pipe steht für direktes Filesharing auf Facebook. Wer sich den Umweg über Dropbox sparen möchte, findet in der innovativen App eine gute Alternative. Einzige Einschränkung: Pipe kann weder Ordner noch mehrere Dateien auf einmal verschicken. In solchen Fällen bietet es sich an, die Dateien in einem ZIP-Archiv zu bündeln.

Pro

  • Dateitransfers bis zu 1 Gigabyte
  • Direkter Transfer ohne Server
  • Schließfach für Datei-Empfang

Contra

  • Für Filetransfers über 100 MB...
  • ... müssen beide Partner online sein

Screenshots von Pipe

Pipe verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Pipe hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
Web App
Update:
21.02.2015