Verschlüsseln Version 1.0.0

Plain Sight Plain Sight

Plain Sight arbeitet als Datentresor der besonderen Art unter Windows. Der kostenlose Helfer versteckt und verschlüsselt beliebige Dateien in anderen Dateien. Alles was man braucht, um den mit einem 256 Bit starken AES-Algorithmus verschlüsselten Datentresor zu öffnen, ist die dazugehörige Schlüsseldatei. Die englischsprachige Oberfläche von Plain Sight unterteilt die Optionen der Freeware in zwei Karteireitern. Zunächst wählt man die zu versteckende Datei sowie die Datei aus, die als Versteck dienen soll. Gleichzeitig legen Anwender fest, wie die dazugehörige Schlüsseldatei benannt wird. Die eigentliche AES-Verschlüsselung erfolgt mit einem frei wählbaren Passwort. Ein Klick auf die Schaltfläche "Hide" startet den Verschlüsselungsprozess und generiert das "Trojanische Pferd" beziehungsweise die Trägerdatei, in der sich die versteckte Datei verbirgt. Um den Datentresor wieder zu öffnen, benötigt der Empfänger zusätzlich zu der Trägerdatei das Passwort sowie die Schlüsseldatei. Plain Sight bietet eine clevere Lösung für das Verstecken sensibler Daten unter Windows. Die Benutzerfreundlichkeit leidet allerdings etwas unter dem umständlichen Hantieren mit Träger- und Schlüsseldatei. Plain Sight setzt ein installiertes Microsoft .NET Framework Framework in der Version 3.5 voraus.

Pro

  • Versteckt Dateien in Dateien
  • 256-Bit AES Verschlüsselung

Contra

  • Nur in Englisch erhältlich

Screenshots von Plain Sight

Plain Sight verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Plain Sight hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
515.81 KB
Sprache:
Englisch
Version:
1.0.0
Update:
21.02.2015