System Utilities Version 5.0.14

Plop Boot Manager Plop Boot Manager

Plop Boot Manager organisiert den Start von Betriebssystemen. Der kostenlose Boot-Verwalter stellt ein Menü bereit, über das man Linux oder Windows lädt. Ein Bootmanager bietet sich für Multi-OS-Systeme an. Wer Linux, MacOS und Windows parallel installiert hat, ist auf eine bequeme Möglichkeit für die Auswahl und den Start angewiesen. Plop Boot Manager legt für unterschiedliche Betriebssysteme mehrere Profile an und verwaltet bis zu 16 Partitionen. Der universelle Start-Manager bootet von USB und CD/DVD ohne BIOS-Unterstützung. Mit wenigen Änderungen versteckt man komplette Partitionen. So wird dem Anwender gar nicht bewusst, dass neben dem Hauptbetriebssystem noch ein weiteres OS installiert ist. Auch wenn die Konfiguration mittels Plop Boot Manager etwas Einarbeitung erfordert, so überzeugen doch die Ergebnisse. Der kostenlose Bootmanager stellt neben einem komfortablen Start-Manager auch nützliche Werkzeuge zur Bearbeitung der Betriebssystemeinträge zur Verfügung. Für Anfänger steht mit EasyBCD eine leichter zu bedienende Alternative bereit.

Pro

  • Verstecken von Einträgen
  • Verwaltet bis zu 16 Partitionen

Contra

  • Konfiguration erfordert Vorwissen

Screenshots von Plop Boot Manager

Plop Boot Manager verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.64/5
Plop Boot Manager hat 73 von 100 Prozent bei 5 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
2.62 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
5.0.14
Update:
10.05.2013