Editoren & Mods Version 1.5

Pokémon Go Bot Pokémon Go Bot

Nach dem Pokémon Go Bot Download können sich Monsterjäger entspannt zurücklehnen und das Einfangen der drolligen Tierchen dem Rechner überlassen. Items wie Pokebälle, Eier oder Tränke & Co. sammelt das clevere Tool allemal allein. Doch, es ist Vorsicht geboten, die Entwickler der Pokémon Go App Niantic, Inc. drohen zwar aktuell nur mit Softbans bis maximal 30 Minuten. Allerdings wird hier sicher zeitnah nachgebessert und die Möglichkeit einer Sperrung des Accounts eingeführt.

Der Pokémon Go Bot Download & Installation

Nach dem Pokémon Go Bot Download muss zunächst die Zip-Datei extrahiert werden. Im Anschluss wird im entpackten Ordner die PoGoBot-GUI.exe.-Datei gesucht und die Installation mit Doppelklick darauf gestartet. Nun muss man sich nur noch mit dem entsprechenden Nutzernamen und seinem Passwort anmelden und einen beliebigen Standort auf der Karte festlegen. Der Bot startet, automatisch alle Pokéstops abzugrasen und umherirrende Monster einzufangen. Ohne sich nur einen Millimeter zu rühren, schaffen Spieler es so, ihr Team aufzustocken, weiterzuentwickeln und in der Arena mit den stärksten Monstern gegen unbedarfte Spieler anzutreten.

Pokémon Go Bot Download
Nach dem Pokémon Go Bot Download erledigt das Tool alle Wege.

Sicherheitsrisiko: Die Eingabe der Nutzerdaten

Für die Installation des Pokémon Go Bot ist die Eingabe der Nutzerdaten des Google- oder des Pokemon-Kontos erforderlich. Was genau mit diesen Daten passiert, bleibt unklar und damit ein hohes Sicherheitsrisiko. Sowohl auf Hinblick auf den Schutz der persönlichen Daten als auch auf eine mögliche Sperrung durch Niantic, Inc. sollte für die Nutzung des Bots unbedingt ein neues Konto angelegt werden. Besonders, wenn man sich mit seinem Google Account für das Game angemeldet hat.

Tipps gegen Softbans

Nach dem Pokémon Go Bot Download lassen sich die Monster weltweit jagen und fangen. Im Augenblick kann das Spiel Manipulation lediglich aufgrund der zurückgelegten Entfernungen aufdecken. Springt man innerhalb von Minuten zwischen fünf Kontinenten hin und her, werden die springenden Spieler mit einem Softban belegt. Dieser kann zwar auch über das Tool wieder aufgehoben werden, trotzdem sollten User auf eine logische“Fortbewegung“ achten und es vermeiden, große Distanzen binnen kurzer Zeit zurückzulegen. Sollte man sich doch eine temporäre Sperre eingehandelt haben, lässt sich diese im Menü über die „Remove Ban Option“ wieder entfernen.

Pro

  • Schnelles Leveln - ohne sich bewegen zu müssen

Contra

  • Softban oder Sperrung des Accounts drohen
  • Idee des Spiels wird unterlaufen
  • Unlauter gegenüber anderen Spielern
Anna K.

Fazit von Anna K. zu Pokémon Go Bot

Das Tool funktioniert einwandfrei und ermöglicht es Spielern, schnell und gänzlich ohne Bewegung ein Team von starken Pokémon zu formieren. Allerdings sollten sich aus Datenschutzgründen mit einem unabhängigen Nutzerkonto angemeldet werden. Wer den Pokémon Go Bot nutzt, kann schneller leveln und in den Arenen punkten. Allerdings ist der Sinn des Spieles damit passé – und die Fairness gegenüber anderen Gamern natürlich auch. Das ist allerdings ein Problem, das nach dem Download und der Nutzung von Editoren & Mods öfter auftritt.

Screenshots von Pokémon Go Bot

Pokémon Go Bot verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Pokémon Go Bot hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 8
Dateigröße:
5.28 MB
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
1.5
Update:
04.08.2016