Dateien wiederherstellen Version 7.3 build 155233

R-Studio (Data Recovery Software) R-Studio (Data Recovery Software)

R-Studio trug vormals den Zusatz Data Recovery Software im Namen und stellt gelöschte oder beschädigte Dateien von nahezu allen gängigen Datenträgern wieder her. Die Demo bietet dem Benutzer vor dem eigentlichen Wiederherstellen eine Vorschau inklusive einer Prognose zu den Chancen der Rettung. R-Studio liest Festplatten unter NTFS oder auch FAT ein und unterstützt sowohl Speicherkarten als auch Disketten oder RAID-Systeme. Wer über keinen derartigen Controller verfügt, aber dennoch die Vorteile dieser gespiegelten Datenträger nutzen möchte, baut mit dem Rettungstool ein virtuelles RAID-System auf. Beim Erkennen von Datenträgern beschränkt sich R-Studio nicht nur auf Windows-Datenträger. Die Demo erkennt auch Speichermedien, die unter Linux oder MacOS formatiert wurden.

Einschränkungen von R-Studio (Data Recovery Software)

Stellt Dateien bis maximal 64 Kilobyte wieder her.

Pro

  • Deutschsprachiges Interface
  • Repariert havarierte Partitionen
  • Kompatibel mit Win / Mac / Linux

Contra

Screenshots von R-Studio (Data Recovery Software)

R-Studio (Data Recovery Software) verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.48/5
R-Studio (Data Recovery Software) hat 70 von 100 Prozent bei 6 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Demo-Version
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
33.99 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
7.3 build 155233
Update:
11.08.2014