Auto Software Version 1.0

Radarfallenplugin für Google Earth Radarfallenplugin für Google Earth

Mit dem Radarfallenplugin für Google Earth weiß man stets, wo Blitzer lauern. Die Google Earth-Erweiterung kennt über 40.000 Tempomesser, die quer über Europa verteilt sind. Auf der Website der SCDB (Speedcamera Database) wählt man die Länder aus, die in Google Earth eingebunden werden. Mit der generierten KMZ-Datei blendet man anschließend Tempo- und Rotlichtblitzer als POIs (Points of Interest) ein. Radarfallenplugin für Google Earth schont den Geldbeutel. Auf einem mobilen Gerät eingesetzt, hat man immer einen komfortablen Tourbegleiter dabei.

Pro

  • Anzeige von Tempo- und Rotlicht-Blitzern
  • Aktueller Datenbestand
  • Inklusive Datenmaterial für ganz Europa

Contra

  • Registrierung für Download notwendig

Screenshots von Radarfallenplugin für Google Earth

Radarfallenplugin für Google Earth verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

2.92/5
Radarfallenplugin für Google Earth hat 58 von 100 Prozent bei 2 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Demo-Version
System:
Win 7, XP, Vista, 2000
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0
Update:
21.02.2015