Registry Version 1.0.0.4

RegistryCleanerKit RegistryCleanerKit

RegistryCleanerKit prüft die Windows Registrierungsdatenbank auf fehlerhafte und veraltete Einträge. Auf diese Weise können zugemüllte Systeme wieder etwas mehr in Schwung kommen. Das Uniblue RegistryCleanerKit beginnt direkt nach der ersten Installation mit einer detaillierten Analyse der Windows Systemregistrierungsdatenbank. Hier legt Windows sämtliche Einstellungen zu Betriebssystem und installierter Software ab. Bei einer unsauberen Deinstallation etwa ist es möglich, dass Fragmente übrigbleiben und so das Windows Herzstück in der Ausführung verlangsamen. Nach dem Scan listet RegistryCleanerKit gefundene Fehler nach Schweregrad sortiert auf und behebt sie. Vorher fertigt die Software automatisch eine Sicherung der aktuellen Registry an, so dass sich im Falle eines Falles die durchgeführten Änderungen rückgängig machen lassen. Das geht übrigens ganz einfach auf Knopfdruck. Um zu verhindern, dass ein kritischer Vorgang beim automatischen Bereinigen der Registry nochmals durchgeführt wird, schließt man betroffene Registryschlüssel zudem auf Wunsch von der Fehlerbehebung aus. Noch mehr Tuning bietet übrigens die PowerSuite aus dem Hause Uniblue. Hier stehen neben dem zusätzlichen Defragmentieren der Windows Registry zahlreiche weitere Tuningmaßnahmen auf der Agenda. PowerSuite

Einschränkungen von RegistryCleanerKit

Registrierungserinnerung Angabe einer Mailadresse notwendig

Pro

  • Übersichtliche Programmoberfläche
  • Automatisches Backup vor Änderungen
  • Leicht verständliche Handhabung

Contra

  • Kein Defragmentieren der Registry

Screenshots von RegistryCleanerKit

RegistryCleanerKit verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

2.5/5
RegistryCleanerKit hat 50 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0.0.4
Update:
21.02.2015