Essen & Trinken Version Beta

Runtastic Balance App Runtastic Balance App

Abnehmen leicht gemacht? Die Runtastic Balance App verspricht genau das!

Der Ernährungstracker will nachhaltig Essgewohnheiten ändern, damit Ihr Euer Wunschgewicht nicht nur schnell erreicht, sondern auch langfristig halten könnt. Ob das Tool etwas anderes macht als andere Diättagebücher? Das verraten wir Euch hier:

Runtastic Balance App
Schick ist sie ja, die Runtastic Balance App ... (Bild: runtastic GmbH)

Runtastic Balance App: Das moderne Ernährungstagebuch fürs Handy

Nach dem Download der App erscheint die im frischen und leichten Design. Nach der Registrierung (wahlweise auch mit dem Google- oder Facebook-Konto) erfolgt die Eingabe der relevanten Daten wie Geburtsdatum, Größe, aktuelles sowie Zielgewicht. Aus diesen Daten wird die optimale Kalorienmenge ermittelt, um das Wunschgewicht zu erreichen. Bis dahin unterscheidet sich das Tool nicht von den Anwendungen der Konkurrenz. Und auch die Erfassung der Lebensmittel ist nicht anders als bei YAZIO & Co. Im Gegenteil, gibt es hier einen Scanner für den Strichcode auf Produkten, muss bei der Runtastic Balance App das Nahrungsmittel eingetippt werden und ist im schlimmsten Falle noch nicht mal in der Datenbank hinterlegt. Auch die Option, favorisierte Nahrungsmittel abzuspeichern oder bestimmte Gerichte zusammenzustellen fehlt (zumindest in der aktuellen Beta) völlig. Auch die Anbindung zu den diversen Fitnesstrackern des Anbieters fehlt derzeit noch; wird aber sicher mit einem der nächsten Updates integriert.

Runtastic Balance App in Salatblatt
... Leider ist die Eingabe der Nahrungsmittel noch ausbaufähig. (Bild: runtastic GmbH)

Undurchsichtiger Diätplan und kostenpflichtige Ernährungspläne

Ein weiterer Kritikpunkt an der Runtastic Balance App sind die undurchsichtigen Diätpläne. Zwar wird angezeigt, wie viele Kalorien man pro Tag aufnehmen sollte; zu welchem Zeitpunkt man dann allerdings sein Ziel erreicht haben soll, wenn man sich daran hält, verrät die App nicht. Und das ist – gelinde ausgedrückt – wenig motivierend. Auch wenn die Anwendung prinzipiell kostenlos zu nutzen ist, sollen User (wie meist bei Runtastic-Produkten) möglichst ein Abo abschließen. Dafür erhalten User:

  • Unlimitierte Ernährungspläne zum Abnehmen, zum Muskelaufbau oder zur Optimierung der Ausdauer
  • Laut Anbieter würden Premiummitglieder dreimal mehr abnehmen
  • Die getrackten Mahlzeiten werden mit detaillierten Nährstoffangaben aufgeschlüsselt
  • User erhalten Zugang zu allen Vorteilen und Funktionen der in allen Runtastic Apps
  • Es gibt keine Werbeeinblendungen

Die Preise für dieses merkwürdig anmutende Angebot liegen bei 29,99 Euro für ein Quartal, 39,99 Euro für sechs Monate oder 59.99 Euro für ein Jahr. Und so vermarktet der Anbieter das Tool:

Pro

  • Optisch ansprechend
  • Übersichtliches Menü

Contra

  • Komplizierte Eingabe der Mahlzeiten
  • Keine Favoritenfunktion
  • Undurchsichtige Diätpläne
  • Nur eingeschränkt kostenfrei nutzbar
Anna K.

Fazit von Anna K. zu Runtastic Balance App

Die optisch ansprechende gestaltete App ist vor allem für passionierte Runtastic-User ein Gewinn. Alle anderen Anwender werden sich wohl an den Preisen, der undurchsichtigen Diätangaben und der komplizierten Eingabe der Mahlzeiten stören. Deutlich bessere Ernährungstagebücher und Kalorientracker findet Ihr unserer Bibliothek unter der Rubrik Essen & Trinken zum kostenlosen Download.

Screenshots von Runtastic Balance App

Runtastic Balance App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Runtastic Balance App hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
Beta
Update:
21.09.2017