Benchmark Version 1.2.0.10

SeaTools SeaTools

Mit den SeaTools stellt man schnell fest, ob die eigene Festplatte defekt ist. Die Freeware untersucht ATA-/SATA-/SCSI- und Firewire-Datenträger. Der Nutzer bestimmt, ob ein einfacher oder ausführlicher Test Infos zum Gesundheitszustand der Festplatte verrät. Trotz des Namens eignen sich die SeaTools nicht nur für den Check von Seagate-Festplatten. Die Datenträgerdiagnose greift auf die Daten von SMART zurück, einem Frühwarnsystem für Defekte. Ist der SMART-Status "OK" konnten auf den ersten Prüfblick keine Fehler gefunden werden. Für präzise Auskünfte sorgen weitere Testdurchläufe. Je nach Tiefe nehmen diese eine gewisse Zeit in Anspruch. Wer den Verdacht auf eine defekte Festplatte hat, sollte im ersten Ansatz ein Diagnose-Utility wie die SeaTools konsultieren. Sie sind bekannt für ihre Zuverlässigkeit und informieren den Nutzer über den Zustand der Festplatten. Dieses Programm lohnt sich nicht nur für Besitzer von Seagate-Platten.

Pro

  • Support HDDs mit diversen Interfaces
  • Hilft bei Fehlerdiagnose

Contra

  • NET. Framework 2.0 erforderlich

Screenshots von SeaTools

SeaTools verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

2.29/5
SeaTools hat 46 von 100 Prozent bei 4 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.2.0.10
Update:
25.06.2014