Messenger & VoIP Version 1.0.1

Talkshow App Talkshow App

Die Talkshow App des ehemaligen Twitter-Managers Michael Sippey sorgt für Furore. Das Konzept ist so simpel wie genial: "Talkshow is texting in public." Neben Texten können auch Bilder (u. a. GIFs) geteilt werden. Aktuell ist der Messenger allerdings nur für iPhone und iPad erhältlich, was sich in Nutzerzahlen wie aktuellen Talkshows kaum bemerkbar macht.

Talkshow App
Mit der Talkshow App öffentlichen Chats folgen oder mitmischen.

So funktioniert die Talkshow App

Nach dem Download der App und der Registrierung mit einer gültigen Handynummer kann jeder ein neues Gespräch beginnen. Mit wem? Zunächst einmal kann man auf die Kontakte aus Twitter, Facebook oder dem eigenen Adressbuch zugreifen. Diese werden als Co-Host dem Chat hinzugefügt. Prinzipiell können alle User diesem Gespräch folgen, Beiträge liken oder in einem eigenen Tab Reaktionen hinterlassen. Wer allerdings auch mitreden möchte, muss vorab eine Anfrage an denjenigen stellen, der den Chat eröffnet hat. Auf dem Homescreen erscheint eine Auswahl an Chats, aus denen User die Unterhaltungen herausfischen können, die sie interessieren. Hat man einen besonders unterhaltsamen oder interessanten „Talkmaster“ entdeckt, kann diesem gefolgt werden und User erhalten eine Nachricht, sobald das Objekt der Begierde eine neue Unterhaltung beginnt.

Trost für alle Android User

Alle, die die App nicht nutzen können oder wollen, haben die Möglichkeit den Unterhaltungen via Verlinkung zu folgen. Die Links lassen sich zudem teilen oder in Websites oder Blogs integrieren. Bis es die Talkshow App auch für Android oder das Windows Phone gibt, müssen sich Nutzer dieser Betriebssysteme allerdings mit stillem Mitlesen begnügen. Dessen ungeachtet scheint der Mobile Chat das neue Ding zu sein. In den Sozialen Medien sorgte das Tool bei Veröffentlichung für Wirbel. Ob und in welcher Form die neue Art des Messengers sich durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Das Potenzial des Hybriden aus Twitter und WhatsApp ist zumindest nicht unerheblich. Nicht nur der inhaltliche Austausch über aktuelle Fragen, sondern auch die Option, sich themenbezogen mit neuen Kontakten zu vernetzen, wird sicher für viele eine interessante Möglichkeit sein. Ob das Tool im Laufe der Zeit für Geschäftszwecke genutzt wird oder zur neuen Dating-App verkommt, steht derzeit noch in den Sternen. Die Gespräche, die im Moment via App geführt werden, reichen von wirtschaftlichen und politischen Themen bis hin zur neuen Staffel von Game of Thrones und lassen noch keine Prognose zu.

Pro

  • Einfache Handhabung
  • Geniale Idee

Contra

  • Registrierung nur mit Telefonnummer
  • Aktuell nur für iOS erhältlich
Anna K.

Fazit von Anna K. zu Talkshow App

Fazit: In Zeiten, in denen User immer mehr auf den Schutz ihrer Daten bedacht sind, fährt die Talkshow das diametrale Konzept und macht Chats der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Die Funktionen sind überschaubar und praktisch, die Bedienung denkbar simpel und intuitiv. Für den privaten Austausch von Informationen gibt es in unserer Bibliothek die passenden Messenger & VoIP zum Download – inklusive Datenschutz und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Screenshots von Talkshow App

Talkshow App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3/5
Talkshow App hat 60 von 100 Prozent bei 5 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0.1
Update:
28.04.2016