LAN-Tools Version 1.0

TCPEye TCPEye

TCPEye informiert den Anwender im Detail über Netzwerk- und Internetverbindungen. Das kostenlose Diagnose-Tool listet neben Prozessnamen auch die damit verbundenen Port-Nummer und Ziel-IP auf. Auf Knopfdruck schließt man unerwünschte Ports. In der Spaltenanordnung blendet TCPEye unter anderem den Protokolltyp, Zielland und Infos zum Programmprozess ein. Herstellername oder Dateibezeichnung können Schad-Code beispielsweise dann entlarven, wenn diese Angaben fehlen. Über einen Rechtsklick und "Resolve Adress" wandelt TCPEye die kryptische IP-Adresse in einen Klartext-Hostnamen um. Verdächtige Programmdateien sendet TCPEye direkt an den Online-Prüfdienst VirusTotal. Dieser führt einen Scan mit mehreren Antiviren-Tools durch und gibt recht zuverlässig Auskunft darüber, ob man sich Malware eingefangen hat. Des Weiteren sind Tools zur Ortung und Detailabfrage von IP-Adressen enthalten. Ob man Schadprogramme oder lediglich "Heim-Funker" unter den Windows-Prozessen ausfindig machen will, TCPEye leistet wertvolle Unterstützung. Keine Verbindung zum Rechner oder von ihm weg bleibt dem pfiffigen Netzwerk-Profi verborgen. Man sollte jedoch aufpassen, bevor man unwissend wichtige Ports schließt.

Pro

  • Detaillierte Auskunft über Verbindungen
  • Integrierter Viren-Checker
  • Export von Verbindungsdaten

Contra

  • Nur in Englisch erhältlich

Screenshots von TCPEye

TCPEye verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.33/5
TCPEye hat 67 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
1.39 MB
Sprache:
Englisch
Version:
1.0
Update:
21.02.2015