Rennspiele Version 1.2

Traffic Rider Traffic Rider

Die Traffic Rider App ist bereits das zweite Rennspiel aus dem Hause Soner Kara. Nach Traffic Racer können sich Spieler nun auf eines der 20 Motorräder schwingen. Dabei müssen innerhalb einer gewissen Zeit vorgegebene Ziele erfüllt werden. Gesteuert wird die Maschine durch Neigung des Smartphones nach links oder rechts. Um Gas zu geben oder zu bremsen müssen die entsprechenden Felder berührt werden. Doch selbst die simple Bedienung wird bei manchen Verkehrsverhältnissen zur Herausforderung.

Traffic Rider App
Strecken der Traffic Rider App

Traffic Rider App: Ein Arcade-Game im modernen Outfit

Nach dem Download der Traffic Rider App fühlen sich einige Spieler sicher an Rennspiele der 90er erinnert. Das Arcade-Feeling ist von den Entwicklern so gewollt, wurde aber dank detaillierter Umgebung, verschiedenen Wetterbedingungen sowie Tageszeiten und echten Motorengeräuschen auf ein zeitgemäßes Level gebracht. In der First-Person-Perspektive kann über endlose Autobahnen gebrettert werden. Dabei müssen verschiedenen Missionen erfüllt werden, um die aktuelle Maschine zu tunen oder sich das nächste heiße Modell anzuschaffen. Wer sich dabei an die Straßenverkehrsordnung hält und Vorsicht walten lässt, hat allerdings zum falschen Spiel gegriffen. Denn nur mit halsbrecherischen Überholmanövern und möglichst langen Fahrten auf der gegnerischen Fahrbahn lassen sich Punkte und Geld einsammeln.

Traffic Rider App Auswahl aus 20 Motorrädern
Auswahl der Motorräder

Mit diesen Tipps schnell zur nächsten Maschine

Als Free2Play-Game kann die Traffic Rider App kostenlos heruntergeladen werden. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Titeln dieses Genres gibt es glücklicherweise weder Beschränkungen bei der Spielzeit noch beim Sprit. Extras wie Tuningzubehör oder gar das nächste Motorrad können allerdings dank In-App-Käufe ohne großen Zeitaufwand gegen realen finanziellen Einsatz gekauft werden. Das ist besonders reizvoll, da einige der 40 Missionen im Karrieremodus nur unter bestimmten technischen Voraussetzungen absolviert werden können. Wer zu den zahlungsunwilligen Spielern gehört, sollte die folgenden Tipps beherzigen, wenn er schnell vorankommen will.

  1. Es gibt eine einfache Regel: Je schneller man fährt, desto mehr Punkte gibt es.
  2. Man sollte schneller als 100 Kilometer pro Stunde fahren.
  3. Wenn man dieses Tempo erreicht hat, sollte man während der Überholvorgänge möglichst dicht an den anderen Fahrzeugen vorbeifahren.
  4. Extrapunkte gibt es, wenn man sich auf der gegnerischen Fahrbahn aufhält – und das möglichst lange.

Pro

  • 40 Missionen
  • 20 Motorräder
  • Mischung aus klassischem Arcade-Game und modernem Rennspiel
  • Originalsounds
  • Detailreiche Rennstrecken

Contra

  • Kostspielige In-App-Käufe
Anna K.

Fazit von Anna K. zu Traffic Rider

Mit Traffic Rider gibt es eine atemberaubende Mischung aus klassischem Arcade-Game und modernerer Rennspiele zum kostenlosen Download. Die Auswahl aus 20 verschiedenen Maschinen, die Originalsounds und detailreichen Rennstrecken bieten ohne Zeit- oder Spritlimit grenzenlosen Spaß – so versprechen es die Entwickler. Einige Missionen lassen sich hingegen nur mit teuren oder getunten Maschinen bewältigen. Hier müssen Spieler entweder Geschick und Geduld beweisen oder dank Echtgeldeinsatz ihrem Glück nachhelfen.

Screenshots von Traffic Rider

Traffic Rider verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

5/5
Traffic Rider hat 100 von 100 Prozent bei 2 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Dateigröße:
99.77 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.2
Update:
13.06.2016