Videoportale & Co. Version 1.0

Video Ghost Video Ghost

Mit Video Ghost laufen YouTube-Videos in einem halbtransparenten Fenster im Hintergrund. Den Grad der Transparenz legt der Anwender per Schieberegler fest. Video Ghost verankert sich mit einem Programmsymbol in der Taskleiste auf dem Desktop. Per rechtem Mausklick öffnet der User das Konfigurationsmenü und wählt per "Enter URL" die Adresse eines Videoportals an wie YouTube, MYSPASS.de oder Google Video. Will man das Browserfenster mit einer Transparenz in den Hintergrund setzen, ruft man den entsprechenden Dialog "Set Transparency" auf und bestimmt per Schieberegler die Sichtbarkeit. Mit Hotkeys schiebt man das Browserfenster weiter in den Hintergrund oder zurück auf die oberste Anzeigenebene. Video Ghost erlaubt das Abspielen von Online-Videos in einem halbtransparenten Browserfenster im Hintergrund. Im Kurztest erwies sich die Bedienung zwar als wenig benutzerfreundlich, aber funktionell.

Pro

  • Kompakte Programmgröße
  • Transparenz per Schieberegler wählbar
  • Kompatibel mit div. Videoportalen

Contra

  • Bedienung wenig benutzerfreundlich

Screenshots von Video Ghost

Video Ghost verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Video Ghost hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Vista, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
280.59 KB
Sprache:
Englisch
Version:
1.0
Update:
21.02.2015