System Utilities Version 11.6

Virtual Drive Virtual Drive

Virtual Drive gaukelt Windows optische Laufwerke für CD, DVD oder Blu-ray vor. Die Freeware emuliert bis zu 18 virtuelle Laufwerke gleichzeitig zum Abspielen von so genannten Image-Dateien wie ISO der IMG. Virtual Drive bindet sich standardmäßig mit einem Programmsymbol auf dem Desktop ein. In den Optionen legt der User fest, wie viele virtuelle Laufwerke das Tool bereithalten soll. Die Freeware weist wahlweise automatisch oder manuell dem oder den virtuellen Laufwerken einen Laufwerksbuchstaben zu. Angeschlossene virtuelle Laufwerke stellt Windows mit dem normalen DVD/CD-Laufwerkssymbol dar. Ab Werk unterstützt Virtual Drive die gängigen Image-Dateiformate ISO, CUE, NRG, MDS/MDF, CCD und IMG. Alles in allem ein nützlicher Helfer mit deutschsprachiger Benutzeroberfläche, das dem User das Brennen von Images auf Silberlingen in vielen Fällen erspart.

Pro

  • Deutschsprachige Benutzeroberfläche
  • Kein Neustart erforderlich
  • Verwaltet bis zu 18 virtuelle Laufwerke

Contra

Screenshots von Virtual Drive

Virtual Drive verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

5/5
Virtual Drive hat 100 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000
Dateigröße:
7.15 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
11.6
Update:
20.03.2014