Opera, Safari & Co. Version 1.7

Vivaldi Browser Vivaldi Browser

Der normale Internetnutzer greift in der Regel auf Browser wie Chrome, Firefox, Edge oder tatsächlich den Internet Explorer zurück. Dabei gibt es fantastische Alternativen. Eine solche Alternative mit gigantischem Funktionsumfang ist der Vivaldi Browser Download, den es bei uns kostenlos gibt.

Vivaldi Browser Download
Der Vivaldi Browser Download bringt ein schnelles, anpassungsfähiges Internettool auf den Rechner. (Bild: Vivaldi.com)

Vivaldi Browser Download: Millionen Funktionen auf Opera-Spuren

Interessant ist der Hintergrund: Gestartet wurde das Projekt Vivaldi von Opera-Mitgründer Jon Stephenson von Tetzchner. Der ehemalige Leiter on Opera Software wollte nach seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen dort weitermachen, wo sein vorheriges Unternehmen anders abgebogen war: Einen Browser entwickeln, dessen Funktionsumfang den Ansprüchen technikaffiner Nutzer genügt. Opera hatte damals die unter Nutzern sehr beliebte Community „My Opera“ geschlossen – Vivaldi hat sie wieder aufgenommen, da Stephenson von Tetzchner überzeugt ist, dass diese Community den Browser damals erst zu dem gemacht hatte, der er zwischenzeitlich war.

Vivaldi Browser Download Anpassung
Direkt nach der Installation gibt es erste Anpassungsmöglichkeiten, die sich in den Einstellungen erst richtig zeigen. (Bild: Vivaldi.com/Screenshot)

Viele Anpassungsmöglichkeiten und Übersichtlichkeit als Credo

Besonders auffällig am Vivaldi Browser ist das reduzierte Design mit Navigationssymbolen, dessen Farbthema sich an die gerade besuchte Website anpasst. Eine große Stärke des Tools ist die Anpassbarkeit: Angeblich gibt es rund eine Million Möglichkeiten, den Browser an die eigenen Wünsche anzupassen – so heißt es auf der Vivaldi-Seite. Unter anderem lässt sich die Farbe selbst anpassen.

Ein integriertes Notizen-Panel hilft, kurze Gedanken bei Recherchen direkt festzuhalten – inklusive Link zur entsprechenden Seite.

Vivaldi Browser Download Farbthemen
Das Farbthema passt sich immer der gerade besuchten Website an. (Bild: Vivaldi.com/Screenshot)

Was viele Nutzer freuen dürfte, ist die unkomplizierte und aufgeräumte Handhabung von Tabs. So lassen sich einzelne Tabs in Tabgruppen und Kacheln zusammenfassen. Insgesamt legt man viel Wert auf Übersichtlichkeit im Hause Vivaldi. So lassen sich auch Paneele anlegen, über die man Seiten auch parallel nebeneinander betrachten kann.

Die Suche lässt sich auf Wunsch selbst anpassen und es ist möglich, bei unterschiedlichen Suchanbietern zu suchen.

Unkompliziertes Zurechtfinden und auf den Nutzer zugeschnittene Funktionen

Freunde von Tastatur-Kurzbefehlen dürften aufjuchzen: Der Vivaldi Browser Download ist für Kurzeingaben via Tasten wie geschaffen, das Schnellzugriffsmenü lässt sich wieder ganz nutzerkonform anpassen. Auch eigene Befehle lassen sich erstellen. Zudem lassen sich Maus-Gesten zur Steuerung verwenden.

Vivaldi Browser Download Screenshots
Screenshots gehören zur großen Neuerung. Über die Kamerasymbole lassen sich verschiedene Möglichkeiten nutzen. (Bild: Vivaldi.com/Screenshot)

Neu in Version 1.7 sind zudem neue Screenshot-Funktionen mit diversen Aufnahme-Modi. So lässt sich zum einen die komplette Website abfotografieren, der Nutzer kann aber auch selbst definierte Bereiche auswählen und diese ablichten. Das Screenshot-Foto lässt sich dann als PNG oder JPEG speichern oder aber einfach kopieren. Kleine Kamerasymbole geben Zugriff auf die Features. Mit einem zusätzlichen Kamerasymbol in den Notizen lassen sich Bildschirmfotos auch direkt in Notizen umwandeln. Über das Kommando F2/ ⌘E lässt sich ein Dialog öffnen, der alle Screenshot-Optionen auflistet.

Add-Ons sind zum Anpassen kaum notwendig, dennoch erhält der Nutzer unkomplizierten Zugang zum Chrome Web Store.

Installation und Anpassung leicht gemacht

Nach Herunterladen der Exe-Datei müssen noch die Geschäftsbedingungen bestätigt werden und der Browser installiert sich von selbst. Dann kann es auch schon mit der Individualisierung losgehen: Eine Auswahl an Darstellungsmöglichkeiten wird vorgeschlagen. Diese kann man aber später in den Einstellungen auch nochmals anpassen. Sogar die Tableiste kann an verschiedenen Stellen im Fenster platziert werden.

Nach Einstellen eines Hintergrundes erhält der Nutzer die Möglichkeit, sich über Video-Tutorials weiter zu informieren, der Community beizutreten, Vivaldi auf diversen Social Media Kanälen zu folgen, den Browser zu empfehlen, einen kostenlosen E-Mail-Account zu erstellen oder einfach direkt loszusurfen.

Die Übersichtsseite erinnert tatsächlich noch immer an Opera: Auf Kacheln werden verschiedene Zielseiten vorgeschlagen. Wer sich trotzdem nach anderen Browsern oder sonstigen Surf-Tools wie Opera, Safari und Co. umsehen will, kann dies in unserem Download-Bereich machen.

Pro

  • Schneller Browser
  • Unzählige Anpassungsmöglichkeiten
  • Tastaturbefehle und Maus-Gesten
  • Aufgeräumte Gestaltung
  • Spannende Screenshot-Features

Contra

Sonja U.

Fazit von Sonja U. zu Vivaldi Browser

Mit dem Vivaldi Browser Download erhält der Nutzer ein starkes und auch schnelles Tool zum Surfen im Internet mit unzähligen Anpassungsmöglichkeiten auch ohne zusätzliche Add-Ons. Wir müssen zugeben: So aufgeräumt macht das Internet noch mehr Spaß.

Screenshots von Vivaldi Browser

Vivaldi Browser verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Vivaldi Browser hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
44.55 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.7
Update:
08.02.2017