Quizspiele Version 1.08

Was wäre wenn App Was wäre wenn App

„Was wäre wenn… Du der klügste Mensch auf Erden wärst, aber du eine riesige behaarte Warze auf deiner Nase hättest?“ Gar nicht so einfach zu beantworten? In der Was wäre wenn App ist genau das die Aufgabe. Und das macht unerhörten Spaß.

Was wäre wenn App

Entscheidungsfreude mit der Was wäre wenn App

Ein kleines, ganz einfaches Spiel macht aktuell die große Runde: Mit der Was wäre wenn App wird der Spieler vor knifflige Entscheidungsfragen gestellt. In Runden mit jeweils zehn Fragen muss der Spieler sich entscheiden: Alle nackt sehen – aber sie Dich auch: Ja oder nein? In die Zukunft schauen können aber dafür alles Vergangene vergessen? Die Entscheidung gestaltet sich manchmal gar nicht so einfach. Dabei gibt es an sich kein Ziel in diesem Spiel – zu verlieren hat man also nichts. Dennoch kommt am Ende einer jeden Runde die große Auswertung: Wie viel Prozent aller anderen Spieler denken so wie man selbst? Ist man eher der Mitläufer oder doch der exzessive Einzelgänger?

Was wäre wenn App Fragen

Über tausend Fragen

Die Fragen variieren dabei. Viele sind sehr verrückt, manche peinlich, einige auch recht persönlich und die meisten sehr lustig. Keine Sorge, da man sich bei diesem Spiel nicht anmelden muss – einfach installieren, App öffnen und mit den Fragen loslegen – kann man die Antworten auch nicht auf einzelne User zurückverfolgen. Keiner weiß, was Du geantwortet hast – außer Dir selbst. Es wird lediglich ein Prozentsatz angezeigt, der angibt, wo man selbst in der großen Masse der Spieler steht. Wer will, kann seine Entscheidung aber dennoch öffentlich machen, denn eine Teilen-Funktion für Facebook und WhatsApp ist integriert.

Im Grunde erreicht man mit diesem Spiel also nach eigentlichem Casual-Game-Verständnis nichts – und dennoch sehr viel: Denn mit der Was wäre wenn App bekommt man die Möglichkeit, etwas über sich selbst zu lernen. Wie würde man sich entscheiden? Und wer weiß, vielleicht teilen die Freunde ihre Ergebnisse ja und man lernt sie auch noch besser kennen als man je dachte? Manche Fragen regen sogar zum tieferen Nachdenken an. Würdest Du beispielsweise eine Krankheit weltweit heilen wollen, wenn Du sie selbst dafür bekommen würdest?

Was wäre wenn App Vergleich

Werbung mit Trick ausblenden

Der österreichische Entwickler Pixeltrend finanziert die App durch Werbeeinblendungen, die aber nicht sonderlich stören, da man sie in den meisten Fällen schnell wegklicken kann. Nur manchmal wird ein kleines Video abgespielt, das man für einige Sekunden über sich ergehen lassen muss. Spieler mit kurzem Geduldsfaden könnte das nerven. Mit einem kleinen Trick lässt sich die Werbung aber umgehen: Einfach das Internet ausschalten. Allerdings ist dann die Teilen-Funktion nicht mehr möglich. In-App-Käufe gibt es übrigens keine. Menschen mit wenig Speicher dürften sich ebenfalls freuen, denn die Was wäre wenn App benötigt lediglich 5 MB Platz auf dem Gerät. Wer jetzt Blut geleckt hat: Ähnliche kostenlose Games und Quizspiele gibt es in unserer Download-Datenbank.

Pro

  • Kurzweiliger Spielspaß
  • keine nervigen In-App-Käufe
  • Lustige Fragen
  • Vergleich mit Freunden

Contra

  • Werbeeinblendungen
Sonja U.

Fazit von Sonja U. zu Was wäre wenn App

Für den kurzweiligen Spielspaß, beim Warten auf den Bus oder beim lustigen Abend mit Freunden ist die App ein willkommener Begleiter, der auch größere Runden sicher auflockern kann. Denn wem alleine spielen zu langweilig ist, der kann sich einfach zusammen mit Freunden hinsetzen und gemeinsam beraten.

Screenshots von Was wäre wenn App

Was wäre wenn App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

5/5
Was wäre wenn App hat 100 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.08
Update:
08.11.2016