Systembereinigung Version 3.34

WebTemp WebTemp

WebTemp überwacht die Messwerte PC-interner Sensoren. Mit der Shareware hat der User beispielsweise die Temperatur des Prozessors, Stromspannung und die Umdrehungszahl der Lüfter immer im Blick. Zum Ermitteln der Zahlenwerte bedient sich WebTemp bereits vorhandener Überwachungstools wie etwa SpeedFan. Deren Ergebnisse setzt die Shareware in grafische Übersichten um. Diese lädt das Programm auf Wunsch via FTP auf Webserver hoch und erlaubt so ein Überwachen der Rechner von der Ferne aus. Neben den für PCs lebenswichtigen Daten erfasst WebTemp auch Angaben zur Auslastung von Prozessor, Arbeitsspeicher und Festplatten sowie von Netzwerken. Beim Einsatz auf Notebooks wirft die Shareware zudem ein waches Auge auf den Ladestand des Akkus. Überschreitet einer der kritischen Temperaturwerte einen bestimmten Wert, schickt das Monitoring-Tool den betreffenden Rechner in den Ruhezustand oder fährt ihn automatisch herunter. Diese Aktionen führt das Programm auf Wunsch auch zeitgesteuert aus. Eine kostenlose Alternative mit weniger Funktionen findet sich in SpeedFan.

Einschränkungen von WebTemp

Eingeschränkte Funktionalität.

Pro

  • Überwacht zahlreiche Systemparameter
  • Mehrsprachige Oberfläche

Contra

  • Testversion eingeschränkt

WebTemp verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.61/5
WebTemp hat 72 von 100 Prozent bei 6 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME
Dateigröße:
1.73 MB
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
3.34
Update:
27.09.2010